>

Sprüche und Zitate aus der Kategorie: Lebensweisheiten

Konfuzius hat es uns vorgemacht. Die Weiheiten des Lebens kurz und prägnat in Sprüche gepackt.
Einprägsame Worte, leicht verständliche Texte, die helfen die Aufs und Abs des Lebens zu meistern.

schwarz/weiß [Profil]: 20.07.2015
Sucht ist nur Ausgedehnte Gewohnheit.

Original von: schwarz/weiß

possum [Profil]: 18.07.2015
Im Leiden ... der Eine schweigt und leis sich neigt beim Nächsten die Verzweiflung schreit doch jeder fühlt den Schmerz der Zeit ...

Original von: possum

MLTM [Profil]: 16.07.2015
Die Zeit ist irrelevant, dolange du sie nutzt.

Original von: MLTM

possum [Profil]: 04.07.2015
Was immer geschieht lass dir nie dein Licht des Herzens ausblasen ...

Original von: possum

possum [Profil]: 04.07.2015
Horch bei Zweifeln in die Stille und sie wird dir erzählen wonach du fragst ...

Original von: possum

possum [Profil]: 03.07.2015
Wenn der Wind in Zartheit wispert mit seinem feinen streicheln fühlt es wie ein sanftes schmeicheln ...

Original von: possum

MLTM [Profil]: 16.06.2015
Was zählen schon die Sterne, wenn du sie nicht im Herzen trägst?

Original von: MLTM

lownhi [Profil]: 13.06.2015
Mit der Philosophie ist es wie mit Wein: Wenn er nicht schmeckt, ist es egal wie berühmt das Etikett ist.

Original von: Lownhi

possum [Profil]: 30.05.2015
Der Gedanke die Welt zu verbessern wäre schon vorhanden doch das Problem ist man müsste bei sich selbst anfangen ...

Original von: possum

possum [Profil]: 28.05.2015
Die Armut sie bleibt meist allein denn selten will dort jemand sein ...

Original von: possum

possum [Profil]: 28.05.2015
Sehe höre und bleib nie stumm wenn du weißt es läuft was krumm ...

Original von: possum

possum [Profil]: 27.05.2015
Jeder Mensch besitzt etwas Besonderes um bei diesem Puzzle des Seins zur Vollendung beizutragen ...

Original von: possum

possum [Profil]: 26.05.2015
Man könnte ja Gefühle total ausbremsen damit nichts mehr weh tut und all dieses Feingeschliffene im irgendwo abstellen ...

Original von: possum

lownhi [Profil]: 24.05.2015
Der Mensch geht nicht, er humpelt lediglich durch die Geschichte. Und als er das schließlich merkte, kroch er schon.

Original von: Lownhi

Bloom MC [Profil]: 23.05.2015
"Ich weiß... die Zeiten ändern sich und das Niveau kommt und geht mit der Zeit wie Tageslicht..."

possum [Profil]: 22.05.2015
Dieser einzige Unterschied der Sklaverei zwischen dem Gestern und Heute liegt darin dass nun Menschen auch ohne Ketten quälend gefangen sind ...

Original von: possum

SimpleArt [Profil]: 28.04.2015
So künstlich unser einst doch ist, wird die Kindheit oft vermisst. in der wir verbunden waren mit der Welt und nicht getrennt waren von uns selbst.

Original von: SimpleArt

possum [Profil]: 21.04.2015
Auch der kleinste Hauch von Zartheit kann einem Herz Wärme schenken ...

Original von: possum

possum [Profil]: 18.04.2015
Die Tatsache ist das Besitz auch belastet doch wer ihn nicht kennt will ihn haben und rennt dafür und rennt ...

Original von: possum

possum [Profil]: 18.04.2015
Besonders schmerzt es dort wo Schmeicheleien auf dem Silbertablett serviert ihren verletzenden Weg unter die Gürtellinie finden ...

Original von: possum

guadalajarra [Profil]: 17.04.2015
es geht ums Tun und nicht ums Siegen

Original von: Konstantin Wecker

possum [Profil]: 16.04.2015
Den Mund die Augen und Ohren zu schweigend erblinden wo hören tabu ...

Original von: possum

wüstenvogel [Profil]: 14.04.2015
Wohin wir auch fliehen, was wir beginnen, wir können niemals uns selber entrinnen.

Original von: Michael Krause-Blassl (wüstenvogel)

wüstenvogel [Profil]: 14.04.2015
Wohin wir auch fliehen, wss wir beginnen wir können niemals uns selber entrinnen!

Original von: wüstenvogel

possum [Profil]: 14.04.2015
Schade dass man das Heute so mir nichts dir nichts übersieht und bereits Gedanken im Morgen verschwendet der vielleicht nie mehr beginnt ...

Original von: possum

possum [Profil]: 13.04.2015
Oftmals fühlt die Liebe gerade dort am Tiefsten wo sie sich still verhält ...

Original von: possum

Bloom MC [Profil]: 11.04.2015
"Wir kaschieren die Gesichter unter Schminklagen vom nächsten laden, doch sagen wichtiger sei, den Blick unter's äußere zu wagen."

possum [Profil]: 11.04.2015
Leis sitzen wie im Garten Eden und über diese wundervolle Unendlichkeit des Seins staunen ...

Original von: possum

Ha Ka Se [Profil]: 08.04.2015
Wenn jemand einen Stein nach dir wirft, wirf eine Blume zuück. Nimm aber die mit dem schwersten Topf.

Original von: nicht bekannt

Ha Ka Se [Profil]: 08.04.2015
Männer sind wie öffentliche Toiletten. Entweder besetzt oder beschissen.

Original von: nicht bekannt


Weiterblättern:

 1   2   3   4   5   6   7   8   9  10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40

Neuen Spruch eintragen

Spruch eintragen