>
>
Gedicht drucken


Weihnachtszeit

Weihnachtszeit



Wir sind froh und Lachen

Über viele schöne Sachen.

Die Kugeln kommen an den Baum,

Festlich geschmückt wird der Raum!



In der Werkstatt läuft der Weihnachtsmann,

er hat einen roten Mantel an.

Die Wichtel arbeiten ganz fleißig,

es fehlen Geschenke, nur noch dreißig.



Überall, im ganzen Haus,

duftete es nach Weihnachtsschmaus,

In Mutters Haus da backen wir

ein großes Pfefferkuchentier.



Die Geschenke liegen bereit,

und zu dieser Zeit gibt es keinen Streit.

Mutter, Vater ,Kind sind glücklich,

ihre Neugier wächst augenblicklich.



Dann kommt noch das neue Jahr,

Nur die Knaller sind eine kleine Gefahr,

Doch am Himmel leuchten sie ganz hell,

das neue Jahr wird originell !!!

von Blanco und Viky


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Anonym [Profil] am 19.12.2007

Aus der Kategorie Weihnachtsgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 3 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1251


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Jenny
Avatar kein BildIch finde dieses Gedicht sehr gut sie haben sich bestimmt viel mühe gegeben LG Jenny

 lol
Avatar kein Bildrfg

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Anonym

Pegasus im Joche (II)
Der gute Christ
Untiled NoName
Träumereien
Wie man es nimmt
Dir flüsternd
Aufruf zur Vernunft in Deutschland!
Freundliches Gelaber ja von wegen
die antwort
Beste Freundin

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Erwachen
Irgendwie!
Der Schwarze Tod
Gebrochener Stolz
Senioren!
Gewalt
Geborgenheit
Hab Verloren
Alles...
Sterne funkeln...

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma