>
>
Gedicht drucken


Frohes Erwarten


 


Der Berg hält dem  Winter – schon zweifelnd – die Treue,


ein See spiegelt Gipfelweiß, zeigt aber scheue


Versuche des Sommers, sein Kommen zu künden.


Die Wiesen, die Sträucher und Bäume verbünden


sich freudig mit Malern in tiefem Verstehen;


das Fahle und Graue lässt Lauwind verwehen.


Im Doppelbild eifern die Kelche und Sterne


mit gleißendem Firnschnee aus wachsender Ferne -


und üppiger, bunter bestellt sich der Garten


von Stunde zu Stunde. Welch frohes Erwarten!



Avatar Ingo Baumgartner

Geschrieben von Ingo Baumgartner [Profil] am 21.03.2014

Aus der Kategorie Moderne Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Frühling, Blumen

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 13 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.33 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1041


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Dark Xperience 21.03.2014, 13:10:42  
Avatar kein BildJa, es ist schon schn, wenn der Winter langsam Abschied nimmt und der Frhling jeden Tag ein bisschen mehr Einzug hlt im Land :) LG

 Ingo Baumgartner 21.03.2014, 13:29:12  
Avatar Ingo BaumgartnerDanke dir herzlich fr den Kommentar! LG Ingo

 shalimee 21.03.2014, 13:56:33  
Avatar shalimeesehr schne Zeilen, der Lenz hat seine bunte Farbpalette schon krftig wirken lassen,,,lg Shalimee

 schwarz/weiß 21.03.2014, 16:35:50  
Avatar schwarz/weißLieber Ingo, ich deute dein Frhlingsgedicht als Start in den Frhling und so ist es ja auch.Tag fr Tag sehen wir die Natur ein wenig Bunter.Verstndlich geschrieben.glg. Nur alles hat einen Anfang, wenn es Blht, sind wir dann schon mitten drin.

 Ingo Baumgartner 21.03.2014, 18:51:36  
Avatar Ingo BaumgartnerHerzlichen Dank, shalimee und schwar/wei. Ja, der Einzug des Frhlings geht mit einer Farbenpracht sondergleichen einher. Danke. LG Ingo

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Ingo Baumgartner

Adventliche Welt
Nelson Rolihlahla Mandela R.I.P.
Miniaturgrteltier
Jeder kann Ammer sein
Nur ein Binsenschopf
Nebelflucht
Der Weg zum Dort
spatzenhosanna
Der Fink als Philosoph
Wolkentheater

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

der Speierling (Baum)
die Lebenswaage
Das Erwachen
Freundschaft
Schmerzen
Trotz der Zwänge!
Ohne Schoss
Nach langer Zeit...
Alt
Leben im damals

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma