>
Gedicht drucken


LAND ZU LAND

LAND ZU LAND    (text s.cornella)

 

Hinter Gittern schrumpfe ich,

so trostlos ohne Bild,

will nur schnell von dannen zieh'n,

die Sehnsucht macht mich wild.

 

Ich möchte ferne Länder seh'n,

wo alles fremde neu,

will nicht mehr im Käfig sein,

der Ecke nah am Heu.

 

So lege ich den Bogen an,

Entdecker wird er sein,

spann den Pfeil der Einsamkeit,

und lass mich hier allein.

 

Der Pfeil fliegt los, ich bleibe hier,

ich seh ihm lange nach,

ertrinke hier am Wiederstand,

der mich vor langem stach.

 

So fliegt er über's Meeresblau,

das Wasser spritzt davon,

der Pfeil ist leicht wie Federwerk,

und ich schwer wie Beton.

 

Nach ein paar Tagen über Meer,

Australien kam dazu,

er pflückt vom Eukalyptusbaum,

da staunt das Känguru.

 

Weiter fliegt der Pfeil in Hast,

denn China heißt das Ziel,

durch den Reissack ohne Acht,

da fliegen Körner viel.

 

Durch den Dschungel Indiens,

mit Tiger auf dem Baum,

schläft ein Tapir ohne Laut,

dort träumt er seinen Traum.

 

In Grönland weht ein kalter Hauch,

durch Iglus und den Schnee,

hängt das Walroß lachend ab,

fliegt weiter über See.

 

So fliegt er über Meere weit,

durch Afrika und Wind,

durch des Löwes Mähnenpracht,

wo keine Menschen sind.

 

Kanada ist schon in Sicht,

durch Bäume und Geweih,

über'm Elchkopf röhrend laut,

an Jäger Bill vorbei.

 

Weiter geht es wie im Sturm,

nun durch Amerika,

schießt dem Indianermann,

den Schmuck vom Kopf, aha.

 

Voller Sehnsucht wart' ich hier,

im Käfig der mich frisst,

hoffe ich dass dieser Pfeil,

den Schützen nicht vergisst.

 

Und da kommt er angerauscht,

streck meine Hände aus,

schießt mir schmerzvoll durch die Hand,

er will nicht mehr nach Haus'.

 

Blutend spring ich hin und her,

ich kann den Pfeil versteh'n,

wer frei flog der will nicht mehr,

nie wieder Wände seh'n.

 

ENDE


Avatar sascha

Geschrieben von sascha [Profil] am 04.04.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1351


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 05.04.2012, 01:42:04  
Avatar HB Panthersagenhaft...so wortgewand...wieder voller gefhl...mit viel sinn geschrieben....lieber sascha....ich glaube du bist kein mensch :-) 5 pkt natrlich

 schwarz/weiß 05.04.2012, 02:20:07  
Avatar schwarz/weißsascha, ich staune!Vorzglich! Und jedes Wort verstndlich, sehr gut Aufgebaut, flieend zu Lesen!ich ffne mich zehn Wochen meines Lebens war ich der Pfeil!!! Aber kein Bsewicht. Tamer, deshalb fragte ich bei deinem Gedicht.....!,

 magier 05.04.2012, 12:43:12  
Avatar magierwer war das nicht ? 5 pkt.

 sascha 05.04.2012, 14:30:43  
Avatar saschavielen dank an euch,ihr seid sehr motivierend fr mich ps: Tamer, du bist auch kein Mensch,sondern ein Panter :)

 HB Panther 05.04.2012, 14:55:57  
Avatar HB Pantherhahaha jetzt wo du es sagst....ich habe die eigenschaften....denn lieben dichtern ein titel zu geben... und ja du bist der prinz,der trhon nachvolger :-)

 HB Panther 05.04.2012, 14:56:25  
Avatar HB Pantherdie drei knige sind dir ja vielleicht schon bekannt :-)

 sascha 05.04.2012, 17:21:06  
Avatar saschaNatrlich,ein Prinz braucht auch ein Pferd,halt.......du hast ja auch vier Beine, VORWRTS richtung Sden :)

 gelo 05.04.2012, 18:47:26  
Avatar gelo- spann den Pfeil der Einsamkeit - wunderbar - ja wieder mal begeistert, schn, dass du mit so viel wortgewalt dich wieder meldest. lg. gelo - ich bewerte ja eigentlich selten mit punkten, da mir das system hier einfach zu - wie soll ich sagen - vereinfacht ist, aber wenn ich bewerten wrde, wrst du immer in der ganz oberen liga - gelo

 rainbow 05.04.2012, 18:50:06  
Avatar rainbowsehr gern gelesen diese wunderbaren Zeilen...5pkt

 sascha 05.04.2012, 20:24:12  
Avatar saschaSchn wenn es euch gefllt,freu freu xD

 HB Panther 05.04.2012, 20:38:12  
Avatar HB Pantherhahaha na warte sascha das kriegst du zurck!!! hahaha

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sascha

MRCHENHAFTER ORIENT
SCHOKOKUSS
SPREU UND WEIZEN
PETRI HEIL
DER MANN IM HIMMEL
MEIN HERZ SCHLGT RETRO
HALLOWEEN-HOUSE
TEUFEL IM LEIB
KUSS DES FEUERS
DIE GONDEL ZUM MOND

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick
Tief in Mir
Hoffnung
Viel Zu Schwer ?
Wenn die Seele blutet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma