>
>
Gedicht drucken


FLASCHENGEIST

FLASCHENGEIST (Text s.cornella)


Wein muss in die Soße rein,
der Schnaps in gute Torten,
fließen muss der Alkohol,
und zwar in allen Sorten.

Manche schimpfen Teufel ihn,
doch and'ren ist er Freund,
hilft doch das man sein Weib erträgt,
und nicht gleich überschäumt.

Ein gold'ner Whisky Wasserfall,
er plätschert durch den Hals,
Tequila unter'm Sonnenschein,
mit Zitrusfrucht und Salz.

Trink mein Freund, auf dich und mich,
trink auf die ganze Welt,
der Kräutergeist ist auch gleich da,
den hab ich grad bestellt.

Heb' das Glas und spül' dich durch,
ich weiß es ganz genau,
alles wird erträglicher,
malst du die Fahne blau.

Rudi komm, da geht noch was,
die Gaudi ist noch frisch,
die Franzi liegt schon splitternackt,
hier vor uns auf dem Tisch.

Vollgekotzt von Kopf bis Schuh,
zünd' ja kein Streichholz an,
dann macht es puff, und alles brennt,
so spricht der Feu'wehrmann.

Es rollt das Fass, es rollt der Wirt,
die Hühner sind gebraten,
Leute fallen von der Bank,
mit Rum wie die Piraten.

Wie die Zombies taumeln sie,
die frisch aus ihrem Grab,
an dem Zapfhahn saugen sie,
und schenken immer nach.

Am Ende zischt der Flaschengeist,
es kippt der letzte Punsch,
so kommt er nun zu Jedermann,
erfüllt noch einen Wunsch.

Die Franzi kriegt jetzt bald ein Kind,
sie weiß bloß nicht von wem,
der Waldemar dagegen hat,
ein anderes Problem.

Der schlug im Suff den Rudi tot,
und muss nun in den Kerker,
der Anton hat sein Haus verzockt,
die Straße macht ihn härter.

Der Edmund fiel ganz ungeschickt,
der muss jetzt nicht mehr steh'n,
der macht es nun für immer sich,
im Rollstuhl sehr bequem.

So denkt man wenn das Glas geleert,
ist's besser zu ertragen,
doch manchmal hört man hinterher,
ein doppelt lautes Klagen.

ENDE

Avatar sascha

Geschrieben von sascha [Profil] am 25.06.2020

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

.....

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 115


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Rein-Kokorev 26.06.2020, 05:24:24  
Avatar kein BildFür die Zynik würde ich gerne noch mehr Sterne vergeben...., ein sehr unterhaltsames, lustig-kritisches Gedicht. Top!

 sascha 26.06.2020, 10:33:00  
Avatar saschaVielen Dank Freut mich sehr !!!

 possum 10.07.2020, 02:15:41  
Avatar possumSuper ... endlich wieder Schwung hier lieber Sascha, herzige Grüße!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sascha

TRUMPELMANN
WER'S FINDET GRÄBT ES ZU
ALTER RITTER
MÄRCHENHAFTER ORIENT
SCHOKOKUSS
SPREU UND WEIZEN
PETRI HEIL
DER MANN IM HIMMEL
MEIN HERZ SCHLÄGT RETRO
HALLOWEEN-HOUSE

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Die Gier
Wundersame Welt
Ein glückliches Spiegelbild wünsche ich dir
Veränderungsgedanken
Verändertes Selbst
Neue Freude
Das lachende Leben
Herzensfreiheit
Vergiss mich nie!
Jetzt und morgen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma