>
Gedicht drucken


EIN HAUCH VON REINLICHKEIT

EIN HAUCH VON REINLICHKEIT  (text s.cornella)

 

Ein Odem aus dem Himmelsloch,

lässt Ameisen versteh'n,

das wenn er sie davongeweht,

kein Sonnenlicht mehr seh'n.

 

Ein Schlauch aus Sturm und Tatendrang,

fegt wild dem Land vorweg,

den Ameisen dort unten klein,

fehlt wieder ein Versteck.

 

Der Wirbelwind nimmt alles mit,

und wirft es grollend fort,

ein Bote aus dem Wolkenbruch,

der tötet ohne Mord.

 

Er reisst dem Haus das Dache ab,

und schleudert es davon,

in Panik rennt die Ameise,

Insekten im Karton.

 

Er zieht sie aus dem Eigenbau,

mit Tische, Stuhl und Bett,

die Fenster fliegen durch die Luft,

mit Wänden und Parkett.

 

Der Todesschlauch kennt keine Zeit,

und weiß nicht was er tut,

doch fegen muss er immer mal,

das macht er richtig gut.

 

Alles was nicht hergehört,

was eigentlich nicht soll,

das schmeißt er durch die Lüfte weit,

mit Donners lautem Groll.

 

Denn wenn der Dreck der Ameisen,

die Welt beschmutzt wie je,

dann kommt der Wind zum fegen her,

und tut uns etwas weh.

 

ENDE

 

 

 

 

 

 

Avatar sascha

Geschrieben von sascha [Profil] am 16.07.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

.............

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 25 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1033


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 shalimee 16.07.2013, 14:37:37  
Avatar shalimeeHallo Sascha, wie schn, dass der Wirbelwind dich noch nicht fort geweht hat, denn du bist uns lieb und teuer, erzhlst auch gern von Schrecken und manch Ungeheuer,*****ganz liebe Grsse von Shalimee

 sascha 16.07.2013, 14:46:05  
Avatar saschaDANKE sehr,es freut mich ganz geheim, ungemein!

 schwarz/weiß 16.07.2013, 20:13:02  
Avatar schwarz/weißHallo sascha, lang war er fort, jetzt ist er da! DA ich dich ein wenig kenne lobe ich dein Profilbild. Bei deinem Gedicht bin ich ausnahmsweise mal Ehrlich. sehr gut glg.

 possum 16.07.2013, 23:42:53  
Avatar possumHallo lieber sascha, wie jedes deiner Kunstwerke wieder sehr gerne gelesen, hab herzlichen Dank fr deine Superzeilen und ganz liebe Gre sende ich umgehend mit den Sternen zu dir!

 HB Panther 17.07.2013, 00:49:55  
Avatar HB Pantherdu verstehst die kunst der beispiele, sind wir nicht nur ameisen? Und super fand ich auch, alles was hier nicht hingehrt (eigentlich ) wird weggefegt, ein super gelungenes werk, mein glckwunsch!

 Angélique Duvier 17.07.2013, 09:10:52  
Avatar Angélique DuvierGenial geschriebene Zeilen,lieber Sascha! L.G. Anglique

 sascha 17.07.2013, 15:50:55  
Avatar saschavielen dank an euch, aufdass wir vom sturm verschont bleiben,lg

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von sascha

MRCHENHAFTER ORIENT
SCHOKOKUSS
SPREU UND WEIZEN
PETRI HEIL
DER MANN IM HIMMEL
MEIN HERZ SCHLGT RETRO
HALLOWEEN-HOUSE
TEUFEL IM LEIB
KUSS DES FEUERS
DIE GONDEL ZUM MOND

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma