>
>
Gedicht drucken


Was mir blieb

Der erste Schlag sitzt mitten im zertrümmerten Herz
es zerbricht erneut und es kommt der alte Schmerz
Mit Nadel und Faden flick ich es wieder zu eins
Denn es bleibt für immer und immer deins

Egal wie weh du mir tust ich  halte stand
Die Chance verpasst bin nicht weggerannt
Du setzt mich aus diesen endlosen qualen
aber im Kopf kann ich sie schön malen

Er sagt dass er mich liebt
Gott sagt er hat mich lieb
Er ist alles was mir blieb

Der zweite Schlag endlädt seine innere Wut
ich steck alles ein denn es tut ihm so gut
Ich lieb ihm so sehr kann ihm alles verzeihen
deshalb werd ich nie um Hilfe schreien

Egal wie weh du mir tust ich  halte stand
Die Chance verpasst bin nicht weggerannt
Du setzt mich aus diesen endlosen qualen
aber im Kopf kann ich sie schön malen

Er sagt dass er mich liebt
Gott sagt er hat mich lieb
Er ist alles was mir blieb

Den dritten Schlag, folgt der vierte Schlag
und der fünfte Schlag bis zum letzten Tag
Avatar Kein Bild

Geschrieben von Kochannek [Profil] am 13.09.2017

Aus der Kategorie Liedtexte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

schlag, Liebe

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 901


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Javaid Bilal 14.09.2017, 13:52:05  
Avatar Javaid BilalEin sehr gutes Werk gefällt mir sehr, So ein Werk seit langem nicht mehr gelesen... Alles Liebe , LG Javaid Bilal

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Kochannek

Vergib mir
Heuler
Ziele für's neue Jahr
Herz der Finsternis
Schwarze Rose
Bei mir
Zerbrochenen Scherben
Abschiedskuss
Das liebste Haustier
Lichterkette

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Liebe
Bejaht!
Morgenglanz
Zum 20. Geburtstag
Das Aus
Lass es,lass!
Unbarmherziger Supersommer
Geborgenheit
Ein Bild
Traum Liebe

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma