>
>
Gedicht drucken


Zerbrochenen Scherben

Nun liegt sie da zu sehr hingerichtet
Schon verloren in den tiefen der Stadt
jeder Blick wird von ihr abgerichtet
Liegt unsichtbar im Schatten der Nacht
Nur der Blick Gottes fällt zur ihr herab
Auf dem Friedhof ist schon jetzt ihr Grab
Sie treibst mit der Sucht bis auf die Spitze
und fertig für sich eine neue Spritze
Um zu vertreiben ihre bitteren Tränen
spritz sie es wieder in ihre Vennen

Du kannst und willst es nicht verbergen
Gehst zu Boden mit den zerbrochenen Scherben
Zerdrückst in der Hand die allerletzte Spritze
Dein Blut kocht bei erdrückernder Hitze

Niemand bemerkt ihn beim Vorbeigehen
Das er noch mit einen Auge zwinkert
Alle tun nur die Augen verdrehen
Während er um Erlösung wimmert
In der Hölle ist jetzt schon sein Platz
Und er bittet nochmal um seinen Schatz
drückt die Spritze wieder im Arm
dann wird sein kalter Körper warm
" Wieso , Warum , Weshalb?"
hab ich das wieder getan?

Du kannst und willst es nicht verbergen
Gehst zu Boden mit den zerbrochenen Scherben
Zerdrückst in der Hand deine allerletzte Spritze
Dein Blut kocht bei erdrückernder Hitze

Ich lieg schon da im alleretzten Eck
wo ich mich vor den Tod versteck
Mein Stern am Himmel schon gestrickt
Zum Schein kommt der Zaubertrick
und dann bin ich schon verreckt

Du kannst und willst es nicht verbergen
Gehst zu Boden mit den zerbrochenen Scherben
Zerdrück in meiner Hand die allerletzte Spritze
Meine Tränen bilden eine salzige Fütze


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Kochannek [Profil] am 02.07.2017

Aus der Kategorie Liedtexte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

spritze, Sucht, tod, Scherben

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1173


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Javaid Bilal 03.07.2017, 18:59:33  
Avatar Javaid BilalEin sehr sehr gutes Werk! Hat mir gefallen. LG Javaid Bilal

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Kochannek

Tränen
Vergib mir
Heuler
Ziele für's neue Jahr
Herz der Finsternis
Schwarze Rose
Was mir blieb
Bei mir
Abschiedskuss
Das liebste Haustier

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

er...
GRATULATION
kt
...
nicht mehr Weinen
Entfacht
Nummer
Nichts
Die Wunschliste
Du

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meinen Schatz
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma