>
Gedicht drucken


Das Leben leben

Jeder lebt sich selbst,
der  Rest ist Schicksal.
Ob du fliegst oder fällst,
ist Wechsel von Glück und Qual.

Du könntest zaudern,
ganz schicksalsergeben,
sich vor der Zukunft schaudern,
doch wo ist dann dein Leben?

Denn schlussendlich
entscheidest DU.
Irren ist menschlich,
Niemand verliert immerzu!

Avatar Lukasscho

Geschrieben von Lukasscho [Profil] am 08.04.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 8 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 963


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 monti 09.04.2014, 16:57:36  
Avatar kein BildIch muss dir widersprechen: Jeder verliert immerzu. Aber: der Weise (Pseudonym fr das Leben) freut sich darber. Denn ohne Verlust entsteht nichts Neues. Der Weise strebt den Verlust sogar an, weil er gesprt hat, dass es sich um Last und nicht um Lust handelte. LG Monti

 Lukasscho 09.04.2014, 19:35:10  
Avatar LukasschoIch wollte mit dem Ende eigentlich nur aussagen, dass man nicht aufgeben soll und das Hoffnung eben nicht vergebens ist. Dein Blickwinkel ist zwar in sich logisch, denoch ist es nicht der meine, der mir vor Augen schwebte. Und ich persnlich verstehe diesen Blickwinkel auch, jedoch kann man meiner Meinung nach nicht pauschal sagen, dass Verlust anstrebenswert sei, da es viele Arten von Verlust gibt, die auch der Weise sich nicht wnscht. lg Lukas

 arnidererste 09.04.2014, 21:49:33  
Avatar arniderersteLeben ist niemals Verlust, denn verlieren kannst du nur Besitz, in jeglichem sinne. Besitz hingegen ist eine Irdische Einbildung die nur in Oberflchlichkeiten bestand hat. Im brigen, wei der "Weise" das er nicht weise ist. Nach meiner Meinung bist du auf dem richtigen Weg. glg arni

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Lukasscho

Liebeshass
Weg mit Hindernis
Gedankenspiel
Verlorene Blicke
Vergebliche Liebe
Allein
Gedankenreise
Zwischen Gewalten
Gedichtgeburt
Zukunftsgedanken

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Der alte Meier
Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma