>
>
Gedicht drucken


Gedankenspiel

Ich könnt' ab jetzt ein Riese sein,
mit ewig langen Beinen,
doch Sinn hätte dies keinen,
pass ich durch keine Tür hinein.

Wenn ich statt Armen Flügel hätt',
wo flög ich denn dann hin?
Das Fliegen wär bestimmt ganz nett,
doch wie kratzt man sich selbst am Kinn?

Da macht mein Herz ein' Sprung,
als wär ich wieder jung,
obwohl noch jünger schädlich wär.
Wo kriegt man als Baby Windeln her?

Wär ich ein großer Superheld,
der hilft Menschen reich und arm,
wie verdien ich dann das Geld,
damit ich habs im Winter warm?

Wär ich ab heut' unsichtbar,
Ach - das wär' verzichtbar.
Jeder würd' mich übersehen,
da lohnts sich nicht aus dem Haus zu gehen.

Ganz vielleicht sollte ich mein Leben leben,
fernab von all den schönen Träumen,
wie es mir ist gegeben,
sonst werd' ich es versäumen.

Avatar Lukasscho

Geschrieben von Lukasscho [Profil] am 24.03.2014

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 4 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1042


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 shalimee 25.03.2014, 10:04:29  
Avatar shalimeesehr schnes Gedankenspiel, und du hast es richtig erkannt, man sollte sein Leben leben, doch trumen ist jederzeit erlaubt,,,lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Lukasscho

Das Leben leben
Liebeshass
Weg mit Hindernis
Verlorene Blicke
Vergebliche Liebe
Allein
Gedankenreise
Zwischen Gewalten
Gedichtgeburt
Zukunftsgedanken

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Hier Weck!
Lehre von der Leere
Durch Dich
Traurige Gedanken
Coronavirus
Königskinder
Vom ICH zum WIR
Der Baum
Farbenfroh
So ist es nun eben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma