>
>
Gedicht drucken


Mitten in der Nacht...



Regen klopft an meine Fensterscheiben
und der Wind pfeift um das Dach
als wolle die Natur meinen Schlaf vertreiben
und meine Träume heut nacht

Wie Tränen von hunderten Augen geweint
die langsam am Glas herunterrinnen
wie glitzernden Perlen aneinandergereiht
und die mich ein wenig traurig stimmen

Das Laternenlicht läßt sie silbern blitzen
und man erkennt wie die Bäume sich biegen
es ist schön im Trocknen zu sitzen
und unter kuschligen Decken zu liegen

Der Regen prasselt nun wie ein Trommelfeuer
die Bäume verschwinden fast wie im Nebel
sie wiegen sich verschwommen wie Ungeheuer
nur gehalten von Wurzeln, als Fessel und Knebel

Dieses Schauspiel berührt, ist wunderschön
und ich schaue noch eine Weile zu
um mich dann noch einmal herumzudrehn
um die Augen zu schließen in seliger Ruh

Mieze


 

Avatar mamawusch

Geschrieben von mamawusch [Profil] am 21.10.2013

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Geborgen, warm, und, Trocken

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 3193


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Angélique Duvier 21.10.2013, 09:39:04  
Avatar Angélique DuvierEine Herbstnacht wie man sie nicht besser beschreiben kann! Liebe Grüße, Angélique

 shalimee 21.10.2013, 21:49:30  
Avatar shalimeetolles Herbstgedicht,,,lg Shalimee

 possum 21.10.2013, 22:00:37  
Avatar possumSchön! Lg

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von mamawusch

Das Wunder vom Schrottplatz...
Schneekugelzauber...
Das Böse währt schon ewiglich...
Nehmt Euch in Acht, vor Trauerweiden....
Ein gutgemeinter Rat...
Ein Geschenk des Himmels an mich...
Dein Bild....
The new generation...
Wenn Rapper Gefühle zeigen...
Tanz auf dem Vulkan...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Mein Weg
Die Höhle der Spinne
Engel
Grabstein
Worte gehen!
Schwarz Weiß Poesie
Alles Vorbei?
Sag, ich liebe dich
Tausend Tote
Hassliebe

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma