>
>
Gedicht drucken


Ein Pottpourie der Früchte...



Es ist nicht leicht, Dich zu beschreiben
mit Obst vergleiche ich Dich gerne
mit safttig zuckersüßen Feigen
und pralle Trauben, ohne Kerne

Erinnerst mich an bunte Beeren
und auch an reife Trauben
aus denen gute Weine werden
die schluckweis` mir die Sinne rauben

Wie Pfirsich... samtweich Deine Haut
und doch so spritzig wie Zitronen
Dein Körper der so schön gebaut,
gleicht runden Äpfeln und Melonen

Der Lippen, sinnlich warmer Ton
wie Fruchtfleisch roter Pampelmusen
und ihr Geschmack ist wie Sharon
die Dich verführen, zu versuchen

So seh ich Dich aus meiner Sicht
Ein Obstkorb voll von Früchten
und nach und nach, vernasch ich Dich
gierig geleitet von Gelüsten


Mieze
Avatar mamawusch

Geschrieben von mamawusch [Profil] am 19.04.2013

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

saftig, vollmundig, süß

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 4467


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von mamawusch

Das Wunder vom Schrottplatz...
Schneekugelzauber...
Das Böse währt schon ewiglich...
Nehmt Euch in Acht, vor Trauerweiden....
Ein gutgemeinter Rat...
Ein Geschenk des Himmels an mich...
Mitten in der Nacht...
Dein Bild....
The new generation...
Wenn Rapper Gefühle zeigen...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

VIELEICHT IGENDWANN
Stillstand
Ach' hättest Du geschwiegen.
Das Leben geht seinen Gang
Die Güte der Natur
LIEBST DU MICH
Der instinkt
Kraftlos
Gedanken zur Zeit
Blind Daten

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma