>
Gedicht drucken


Meine Gedanken, sind meine Kunst

Sieh mich an,

sag was siehst du noch?

 

Glanzlose Augen,

müdes Gemüt,

leere Stimme,

das ist was mir blüht.

 

Traum zerplatzt,

Hobby beigelegt,

keine Ideen,

alles ist leergefegt.

 

Was soll daraus werden?

Wenn nichts mehr geht,

wenn du denkst "Nun ist alles zu spät."

Wenn du nur noch trostlos lebst.

 

Trübsal blasen,

Zeichnungen zerreißen,

Bleistift zerbechen,

und doch kann ich´s nicht vergessen.

 

Da heißt es nun warten,

auf eine bessere Zeit,

einen neuen Traum,

für meine Wenigkeit.


Warum aufgeben wenn vielleicht noch was geht?

Wenn mir gar nicht der Sinn danach steht? 

 


Avatar Leopardin

Geschrieben von Leopardin [Profil] am 13.01.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 53 bei 11 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.82 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1363


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 13.01.2011, 20:10:10  
Avatar HB Pantherchristel es ist wunderschn beschrieben! Es ffnete eine kleine tr...zu dir??? Geht es dir zurzeit so?? An erste stelle tue es nur fr dich und wenn daraus mehr wird...dann wird es. alles liebe :tamer

 Leopardin 13.01.2011, 21:28:24  
Avatar Leopardinja es ist ein kleiner teil meiner selbst. Es freut mich das es dir gefllt

 magier 14.01.2011, 20:37:45  
Avatar magiersehr schn - gib deinem herz einen ruck und schau nach vorn, zerrei nicht die zeichnung, male deine gefhle aufs papier, zerbrich nur den stift - der nchste liegt doch neben dir ! aber der schreibt oder malt und zeichnet was dich wirklich berhrt, glaube mir....

 Leopardin 14.01.2011, 20:41:59  
Avatar Leopardindanke Magier fr den tipp. Es freut mich das dir mein geschriebens Gefllt

 Rabenfeder 13.02.2011, 21:03:36  
Avatar RabenfederSei froh, dass ich hier keine nennenswerten Rechtschreibfehler entdecken konnte :P (*traurigbinweilichdichnichtmehraufrechtschreibfehlerhinweisendarf*....so, und jetzt entziffer das! xD) Ansonsten: Sau gut! =D Wobei es da ein, zwei Zeilen gibt, die mir vom Sprechrythmus her nicht zusagen...bekommst trotzdem 5 Punkte^^

 Leopardin 13.02.2011, 21:34:41  
Avatar Leopardinwow ich habe mal ohne Rechtschreibfehler geschrieben *rumhpf* (*endlichhabeichesrabenfedergezeigtdasesauchohnerechtschreibfehlergeht.*) so deins habe ich entiffert nun bist du dran :) danke fr deine 5 Punkte aber dennoch mchte ich gerne wissen welche Stellen dir nicht so zusagen, damit ich es das nchste mal besser machen kann :)

 Grenzenlos 14.02.2011, 08:33:59  
Avatar GrenzenlosIch sehe dich an und sehe vor mir eine sehr gute, junge, etwas traurige Schriftstellerin! Gut gemacht, Christl, sehr gut! (wage es ja nicht, deine Zeichnungen zu zerreien!) :) h, und fnf, natrlich!

 Leopardin 14.02.2011, 10:48:49  
Avatar Leopardindanke lieber Grenzenlos. (tut mir leid schon geschehen) danke :)

 Rabenfeder 14.02.2011, 12:19:58  
Avatar RabenfederHm...wenn man es anders betont, passt alles...^__^

 Leopardin 14.02.2011, 19:57:49  
Avatar LeopardinIch glaube so wie beim Zweiten mal war es auch gedacht xD Rabenfeder mach dir nichts draus das nchste mal verbesser kommt bestimmt :) Danke frs zusammenkleben Mama Mia xD

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Leopardin

Blind
Tne jener Geister
Leopardins Kampf
Wnscht ich doch so sehnlich..
Vier Trnen
Zwei Gestalten, in tiefster Nacht
Guten Morgen, liebe Sorgen
Niemals weicht, was dir gleicht
Ganz still und leise, endet mal jede Reise
Der geschlossene Kreislauf

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma