>
Gedicht drucken


Licht aus meinen Augen

Neun Millimeter


Tödliches Metall.


Die Kugel liegt im Lauf


Und wartet auf den Knall.


 


Die Kugel,


Die sich schraubt


Direkt durch mein Gehirn,


Lässt meine Augen


Leuchten wie Gestirn.


 


Neun Millimeter,


Die Durch meinen Kopf geh’n.


Könnt Ihr das Licht


In meinen Augen seh’n?


 


Die Kugel,


Sie hat Blut gerochen.


Blitzschnell


Kommt sie aus


Dem Lauf geschossen.


 


Wo vor Kurzem noch


Mein Auge saß


Klafft nun ein großes Loch.


 


Das Licht aus meinen Augen,


Ihr seht es doch!


Avatar Rabenfeder

Geschrieben von Rabenfeder [Profil] am 18.06.2010

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 26 bei 8 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.25 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 701


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Grenzenlos 19.06.2010, 10:51:29  
Avatar GrenzenlosRabenfeder, alles Gute!

 Rabenfeder 21.06.2010, 23:48:31  
Avatar RabenfederMerci, an euch beide =)

 eSports 13.08.2010, 19:43:00  
Avatar eSportsich finds bissl KranKk... aber positiv Krank weil ich love kranke sachen...hihi^^ 4punkte...

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Rabenfeder

Alas! All Is Darkness - Übersetzung
Alas! All Is Darkness
The Starkeeper//Star Heart - Übersetzung
The Starkeeper//Star Heart
Seraph (Eternal Star) - Übersetzung
Seraph (Eternal Star)
Be The Elements
Sleepwalking The Stairs Of Abiiss (Übersetzung)
Sleepwalking The Stairs Of Abiiss
Ich saß

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Roter Morgen
Der suchende Pilger
Dämmerung
Meine Hände heilen nicht
Abschied
Aufmunterung
Unsere Erde.
Aussichtslos?
Zarte Sinne
verwolft nochmal

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma