>
Gedicht drucken


Herbst Wind

 

  

Blätter fallen, Vögel steigen
getragen vom frischen Wind.
Bei Sturm die Äste sich neigen,
werfen ab, Laub man‘s  nennt.
 
Richtung Süden die Vögel,
Richtung Erde die Blätter,
wenn der Wind weht in Böen,
folgt meist ein Herbst Gewitter.
 
Wie ein Teppich so federleicht,
was der Wind zusammenfegt.
Vogelscharen übern Großen Teich
haben ihren Weg zurückgelegt.
 
Kahle Bäume Herbstboten der Zeit.
Sehnsuchtsvoll die Blicke gen Süden.
Träumen vom Frühling  das bleibt.
Winter kommt, kannst  ihn fühlen.




Avatar schwarz/weiß

Geschrieben von schwarz/weiß [Profil] am 25.09.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Blätter, Vögel

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1677


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 25.09.2013, 08:45:01  
Avatar possumHallo lieber s w ... schöne kalte Herbstzeilen, kann ich gut gebrauchen hier bei meiner Hitze! Ganz liebe Grüße super Zeilen!

 shalimee 25.09.2013, 09:20:16  
Avatar shalimeeLieber S/W, dieses Jahr kam der Herbst viel zu schnell, wie du freue ich mich auch darauf, wenn die Vögel aus dem Süden zurück kehren,,,lg Shalimee

 rainbow 25.09.2013, 12:06:34  
Avatar rainbowder Herbst ist da und gibt uns schöne Anregungen zum Schreiben...glg.

 HB Panther 25.09.2013, 18:19:05  
Avatar HB Pantherdeine zeilen sprechen mehr als dort geschrieben steht und das ist kunst, kunst von unserem kaiser, bravo!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/weiß

Frühling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurück
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Gleichberechtigung
Wenn Gedanken schreien
Liebe
Zuviel Leben
Ein Engel Für Dich
Versprechen!
Seifenblasse
tote Liebe
Regenschein
der stolze Hahn

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma