>
Gedicht drucken


Es tut mir leid.

Du hast dich aufgegeben.
Meine Bemühungen,
dich über Wasser zu halten,
wurden immer schwerer.
Das Gewicht deiner Resignation
und deiner Untätigkeit
zogen mich mit in die Tiefe.

Um nicht im Sog
deiner Selbstaufgabe
mit hinuntergerissen zu werden,
zu ertrinken,
habe ich dich losgelassen.
Erschöpft und traurig
blickte ich dir hinterher.

Deshalb:
Siehe Überschrift

 
© Michael Jörchel

Avatar micha221b

Geschrieben von micha221b [Profil] am 07.02.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Hilfe, Resignation, Aufgeben

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 819


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 07.02.2013, 20:32:08  
Avatar HB Pantherlieber micha, wenn ich nur immer das an kommentare schreiben könnte, was mich genau bewegte, fazinierte! Wundervoll beispielhaft in bildern verfasst, etwas vom leben ergriffende, hoffe du verstehst panther deutsch :-) dir ganz liebe grüße und nochmal einen riesen applaus!

 micha221b 07.02.2013, 21:26:46  
Avatar micha221bIch verneige mich dankend und geehrt vor deinem Kommentar. Liebe Grüße micha

 possum 07.02.2013, 21:44:06  
Avatar possumLieber micha...finde die Zeilen auch wieder..so wie all deine Anderen...sehr gut! Der liebe Panther hat den Komment ja schon so sehr nett berschrieben, da kann man sich nur anschließen! Liebe Grüße!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von micha221b

Zwischen den Welten
Gedanken zum neuen Jahr
Nur Nachgedacht 14
Momente
Alles in Ordnung?
Blickwechsel
Liebe ist Einheit
Lebe in allen Zeiten
Verteidigungsstrategien
(M)eine Seifenblase

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist
Einsamkeit
Geduld
Ich werde Warten

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma