>
Gedicht drucken


Verloren in kalter Nacht...


 
Eiseskälte hebt mich empor
lässt mich aus dem Schlaf erwachen
Schwarze Schatten an der Wand
die mir folgen, die dort lachen
 
Es sind Schatten, die mir bekannt
die ich einst so sehr geliebt
Ich sehe dich, in ihrem vagen Kleid
der meine Liebe aus seinem Herzen schiebt
 
So verliere ich mich in kalter Nacht
ein stummer Schrei bricht die Stille
Die Kälte tut weh, der Raum ist leer
der Winter trägt seine traurig' Hülle
 
Und doch brauchen Schatten das Licht
es ist nicht mehr so dunkel hier
Der Himmel streut seine kleinen Sterne
sie werfen deine Bilder auf' s Papier

All die Träumereien in mir
werfen das Schöne der Vergangenheit
Es ist wie eine gewagte Flucht
die keine Wärme, nur Kälte speit...
 

Avatar rainbow

Geschrieben von rainbow [Profil] am 18.01.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 994


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 18.01.2013, 18:28:41  
Avatar schwarz/weißHallo rainbow, Nachdenklich ob des kalten, dein Herz mge stets Wrme spren.glg,

 magier 26.03.2013, 20:05:46  
Avatar magierwortlose sterne....glg

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von rainbow

Du bist bei uns ...
Ein weiter Weg...
Gedanken im Besitz...
Sage mir wann...
Mondscheinkinder...
Liebe im Detail...
Kein Lebewohl fr Ewig...
Unerreichbare Kunst...
Traum der Fantasie...
Tagtgliche Gedanken...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma