>
>
Gedicht drucken


Mondscheinkinder...

 

Immer wenn der Mond still schweigt

dein Ich ganz leis' erwacht

Dunkle Wolken drehen sich im Kreis

es ist deine heilige Nacht

 

Kein Sonnenstrahl dir je bekannt

der Schmerz im Licht bleibt Tag

Bedeckt die kleine, zierlich' Hand

dein Blick unsagbar stark

 

Am Fenster hörst du Kinderlachen

wiegst die Äuglein im kalten Bette

Wie ein Astronaut gekleidet

unter Riegel und verschlossener Kette

 

Doch dann, wenn der Mond sich zeigt

so klettert dein Herz empor

Im Duft der Nacht ein Falter steigt

folgt dem musizierenden Chor...

 

 

Avatar rainbow

Geschrieben von rainbow [Profil] am 23.10.2015

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1307


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 23.10.2015, 10:01:28  
Avatar schwarz/weißDein Nachtfalter ist dir sehr gut gelungen. glg.

 possum 23.10.2015, 23:53:17  
Avatar possumHallo liebe rainbow, dies sind wundervoll berhrende Zeilen, ich schicke dir alle Sterne der Welt ber die Meere mit ganz lieben Gren!

 arnidererste 24.10.2015, 08:48:24  
Avatar arniderersteDieses hast du sehr gut geschrieben. Es ist eine Krankheit ber der nur wenig bekannt ist und doch greift sie extrem in das Leben der Betroffenen ein.glg arni

 Cobra 24.10.2015, 18:11:56  
Avatar kein BildIch kann mich den anderen nur anschlieen.Dieses Gedicht ist dir sehr gut gelungen , liebe rainbow. LG. Cobra.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von rainbow

Du bist bei uns ...
Ein weiter Weg...
Gedanken im Besitz...
Sage mir wann...
Liebe im Detail...
Kein Lebewohl fr Ewig...
Unerreichbare Kunst...
Traum der Fantasie...
Tagtgliche Gedanken...
Licht der Nacht...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Nach Hause fahren
Kreidebleich
Sonderbar
Irr Weg
Der unerwünschte Gast
Dying
Tanz mit Mir
Ich schreie
Morgenstunde
Hör Das Rufen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma