>
>
Gedicht drucken


Sage mir wann...

 

Sage mir, wann ist man angekommen

damit man schlafen kann

Wann fallen keine Tränen mehr

auf buntem Blättersegen, oh sage mir wann

 

Verstummt sind all die Vögel schon

kein Liedchen mehr erklingt

Ein leiser Duft umgibt mich schier

der mich begleitet, mich umringt

 

Der Nebel schleicht sich auf dem Feld

und schwarze Wolken ziehen umher

So lausche ich dem Winde wohl

auch wenn er klingt so stürmisch schwer

 

Komm sage mir, wann ist' s so weit

warum ist die Ankunft so lang

Bald schon wechselt die Natur ihr Kleid

bis ich wieder schlafen kann...

 

Avatar rainbow

Geschrieben von rainbow [Profil] am 07.11.2015

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 35 bei 7 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1987


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 08.11.2015, 00:28:47  
Avatar possumLiebe rainbow, wunderschn sehnsuchtsvolle Zeilen darf ich hier genieen wenn sie auch im Schleier der Wehmut eingepackt sind! Herzlichen Dank dafr und alle lieben Wnsche gehen mit den Sternen auf die Reise zu dir! LG!

 schwarz/weiß 08.11.2015, 04:18:55  
Avatar schwarz/weißWunderbar, ineinander Greifend geschrieben. glg.

 arnidererste 09.11.2015, 19:52:07  
Avatar arniderersteSehnsuchtsvoll im tiefen Gefhl der endlosen Zeit.glg arni

 Helena 15.11.2015, 17:59:38  
Avatar HelenaDein Talent msste man haben... wunderschn geschrieben!! LG Helena

 Cobra 23.11.2015, 21:30:25  
Avatar kein BildSolch ein Berhrendes Gedicht, da bleibt mir die Spucke weg... Man fhlt deine Zeilen gar in sich und wei gar nicht so recht, was mit einem geschieht. Liebe Gre

 Rotrand 13.12.2015, 11:59:58  
Avatar RotrandDu sprichst mir gerade mit diesen wunderschnen Zeilen aus meiner Seele. Tief in mir stellt sich diese Frage immer und immer wieder. Besonders jetzt gerade im Herbst.

 rainbow 16.12.2015, 23:29:22  
Avatar rainbowganz lieben Dank an Euch...

 Javaid Bilal 30.01.2016, 14:06:59  
Avatar Javaid Bilalseher schn, Applaus Applaus. LB Javaid Bilal

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von rainbow

Du bist bei uns ...
Ein weiter Weg...
Gedanken im Besitz...
Mondscheinkinder...
Liebe im Detail...
Kein Lebewohl fr Ewig...
Unerreichbare Kunst...
Traum der Fantasie...
Tagtgliche Gedanken...
Licht der Nacht...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Vermisse Dich
Wer hätte das gedacht Teil 1
Family
Ohne dich Teil 2
Rauch
Ein ander Mann
Neon Licht
Mysteriös
Virus
Ich warte auf deine Augen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma