>
Gedicht drucken


Diese drei Worte...

 


Ich liebe Dich fiel immer schwer
von flüsternd'  Lippen hinab
Diese drei Worte, die so viel bedeuten
sie nimmt man mit ins dunkle, friedlich'  Grab

Nun liegen all' die Scherben brach
und niemand hört das Flehen
Dieser Hass, der einmal Liebe war
sollte sich nie wieder drehen

Die Liebe, die zu Eis gefroren
feiner Staub, wie Schneeblumen weiss
Begraben unter schwarzen Rosen
das Licht im Finst' ren ist nicht mehr heiss

Ein Teufelskreis, eine gähnende Sucht
sich ins Herz so geheimnisvoll schlich
Es stirbt das Gefühl, dass einmal wellenstark
die Leidenschaft berührte einst dich

Und wenn die Blätter von den Ästen fallen
so brennt eine Kerze in Abendstunden
Sie spiegelt sich in Augen zitt' rig
bis all' die Sinne dein Bild gefunden



Die Gedanken schreiben viele Briefe
auch wenn' s das Ende der Liebe ist
Jede Sternennacht bleibt die Erinnerung wach
in denen die Träume grau und trist...

 

 

 


Avatar rainbow

Geschrieben von rainbow [Profil] am 01.06.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 54 bei 11 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.91 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1036


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 arnidererste 01.06.2012, 19:24:32  
Avatar arniderersteEin Meisterwerk das unter die Haut geht. pkt. logo glg arni

 Grenzenlos 01.06.2012, 20:05:33  
Avatar Grenzenlos Meine liebe Rainbow, ich bin so gerhrt, ein Gedicht , wie von einem anderen Stern! Immer wieder berrascht du mich! Drei Worte? Natrlich fnf Punkte!

 magier 01.06.2012, 23:33:32  
Avatar magiersprachlos und gerhrt bin ich von diesen wundervollen zeilen....glg.

 HB Panther 02.06.2012, 06:13:37  
Avatar HB PantherKann mich nur anschliessen...lg:tamer

 sascha 02.06.2012, 17:27:54  
Avatar saschaTolles Gedicht, wenn auch traurig! 5pkt

 wüstenvogel 02.06.2012, 17:53:49  
Avatar wüstenvogelWenn man deine Gedichte liest, verwandelt sich auch die4 Trauer in etwas Schnes!LG

 rainbow 03.06.2012, 19:39:25  
Avatar rainbowauch hier fehlen mir die Worte...ganz lieben Dank an Euch...

 hanniball 26.06.2012, 20:31:02  
Avatar hanniballich finde die traurigkeit verblasst neben den schnen zeilen...

 hanniball 26.06.2012, 20:31:32  
Avatar hanniballich hab noch was vergessen, natrlich 5pkt

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von rainbow

Du bist bei uns ...
Ein weiter Weg...
Gedanken im Besitz...
Sage mir wann...
Mondscheinkinder...
Liebe im Detail...
Kein Lebewohl fr Ewig...
Unerreichbare Kunst...
Traum der Fantasie...
Tagtgliche Gedanken...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Festung
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele
Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma