>
Gedicht drucken


Eine neue Ära

Es ist ein bisschen verwirrend und ich versteh es selbst nicht so ganz... Aber ich bin mir sicher irgendjemand wird es deuten. Dieser eine der Gedanken hat... :)



Siehst du die Zeit die vor dir liegt?
Du kannst sie nicht ergreifen.
Sie ist ein Windstoß den du fühlen kannst.
Ein kurzes, wahrnehmbares Flüstern
das im selben Atemzug
vom eignen Wind verweht.
Du weißt zwar, sie wird kommen
und ist vielleicht schon lange hier.
Doch wie sie aussieht wirst du erst erfahren
wenn sie weg ist.
 
Siehst du die Zeit, wenn du dich umdrehst?
Das längst geschehene
von damals?
Die einst im eignen Wind verwehte
und jetzt zurück kommt
so schnell
so unausweichlich.
Jetzt fühlst du sie erneut.
Jetzt siehst du sie
zum ersten Mal.
Jetzt kannst du sehen 
wie sie stets dich ansah.
Jetzt weißt du, sie war immer da.
Und doch hast du es nie bemerkt.
Fühltest dich verraten
und allein gelassen.
 
Es ist nicht gut so viel zu denken.
Denn eines Tages werden wir alles vergessen.
Selbst die schrecklichsten Gefühle.
Die traurigsten Momente.
Die dunkelsten Gezeiten.
Die einsamsten Gedichte.
Eines Tages kommt das Licht.
Vielleicht werden wir glücklich.
Doch wahrscheinlich werden wir uns wünschen
wir hätten diese schöne Zeit genutzt.
Weil wir im Nachhinein bemerken,
dass nichts von all dem dunkel war.

Avatar Frember

Geschrieben von Frember [Profil] am 25.07.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Zeit, Gedanken

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1207


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 25.07.2013, 07:14:39  
Avatar possumHallo lieber Frember, ich habe deine Zeilen schon öfter heute gelesen und ich finde sie sehr stark in der Ausdrucksweise, denn so ist es wie du schreibst...! Ich finde sie sind dir sehr gut gelungen. Liebe Grüße sende ich dir!

 arnidererste 25.07.2013, 20:19:11  
Avatar arniderersteSehr Emotionsgeladen und doch wiederum klar in der Abfolge, aus der Distanz betrachtet wird vieles deutlich auch das sich alles wiederholt was nicht wirklich ein Ende gefunden hat.Gefällt mir wirklich gut.glg

 Liebeshektikerin 25.07.2013, 20:40:19  
Avatar LiebeshektikerinFür mich liest es sich so, als wenn man in einer ruhigen Minute die Gedanken einfach mal fließen lässt. Schön und interessant geschrieben.

 shalimee 26.07.2013, 00:18:28  
Avatar shalimeeHallo Frember, sehr gut und kraftvoll ist dein Gedicht, *****lg Shalimee

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Frember

Zweifel und Angst
An einen alten Freund
Fremde Seele
Träume
Surrealität
Surrealität
ein Wiedersehen
Das Werk der Leere
Die schönste Rose im Garten
An meinen Lehrer

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick
Tief in Mir
Hoffnung
Viel Zu Schwer ?
Wenn die Seele blutet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma