>
>
Gedicht drucken


Wenn

~

Wenn der Boden sich erhebt
und die Zeit niemals still steht,
wenn der Himmel über mir,
sich verdüstert, sag' ich Dir,

keine Zeit und kein Vertrauen
kann sich dort jemals aufbauen,
eher Angst und Unbehagen,
die dies Bild im Stillen tragen.

Wenn der Kampf sich weiter trägt,
weil man gegen'nander lebt,
immer kämpft und daran nagt,
was der and're morgen sagt,

wo ist da die Liebe ?

Lieber lebt man dann für sich,
Fragen stellt man eigentlich,
nicht mehr, hat sie eingestellt,
weil man nun das Leben wählt.

Und das Leben wechselt Kleider,
Hemden, Schuhe und Beinkleider,
jeden Tag und jede Stunde,
bis man selber sich gefunden.

Still und ohne Tamtamtam,
fängt man dann von vorne an,
eher langsam und bedächtig,
und das Leben wird so mächtig,

nimmt dann mit auf weite Flügel,
setzt man auf auf sanften Hügeln,
Blüten, Sonne, lacht der Wind,
weil wir hier Zuhause sind,

wo wir wohnen und gedeihen,
in dem Leben, das wir leihen,
von den Mächten, die da oben,
manchmal still sind, manchmal toben.


Wenn

Avatar glashaus

Geschrieben von glashaus [Profil] am 27.05.2022

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

wenn

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 106


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von glashaus

Sparen
Energie
Sommer
Ein wenig
Seit gestern
Sie rücken zusammen
Frieden
Leid
Waffen
Der Brief

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Du
In Feigheit
Ich steig zu dir ins Baumhaus
Letzte Zeilen...
Die leise Freude
Schwärmerei
Gewalt
Tränen
Sparen
Zweifelhaft

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma