>
>
Gedicht drucken


Unbekannt

Unbekannt

Den Blick in fremde Spiegel wagen
Sich zu finden, in andren Augen erkennen
Zwei sich unbekannte, die sich fragen
Wer sie sein mögen, ob sie sich wohl kennen?

In zu vielen zugespielten Rollen verloren
Wähnt im Schatten ungeahntes zu entdecken
Jeder für sich, in seiner Eigenart geboren
Zu seinem Wohl sich zum anderen zu strecken

In die Begegnung zweier Welten Bilder
Sieht einer nur die andren klar
Jeder für sich bliebe alleine unsichtbar
Die eigens bevorurteilend-blinden Schilder

Doch je näher die Gestirne einander schrammen
Je tiefer und länger im Angesicht zusammen
Desto schärfer prägen sie sich in Rollen fest,
Bleibt unerforscht der ganze dunkle Rest.


https://www.youtube.com/watch?v=uQ8bXKtMO6I
Princess Chelsea - We are strangers

Avatar franzis

Geschrieben von franzis [Profil] am 10.12.2019

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Identität, theater, Rollen, Unbekannt

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 387


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von franzis

Niemand will
Und wieder
Regen
Musik im Herzen
Vom Wetterglück
Morgen
Weckruf
Romantische Perspektive
Echo
Aufopferung

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

der Bilderwechselrahmen
Der Weitblick
ReligionsWelt
Vermissen
Die Pein der Erde
Traurige Welt
In das Wann!
Die Stille des Seins
DER FREMDE
Nacht Der Liebenden

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma