>
>
Gedicht drucken


Man kann


Man kann es nicht verstehen,
der Mensch hat alles
außer sich,
nur um in sich zu gehen
braucht er die Liebe
eigentlich.

Die Liebe zu dem Ganzen,
die Welt, sein Heim, sein Haus,
dem Leben still zu danken
für Freiheit, Wohlstand -aus.

Alleine dieses Leben,
wie schön ist es an sich,
das geben, nehmen, leben,
ach, alles eigentlich.

Es fehlt wohl wirklich Liebe,
d´rum Menschen- nehmt Euch Zeit,
sie lag einst in der Wiege,
schenkte Geborgenheit.

Sie gab Euch Kraft zum Leben,
die Neugier und Vertrau´n,
man kann dafür, deswegen,
nach vorne stetig schau´n.

Ich wünsche Euch von Herzen,
das kleine Stückchen Glück,
in dunklen Stunden Kerzen,
den Weg ins Licht zurück.

Man kann es wieder schaffen,
den Weg zu sich zu finden,
sich selber aufzuraffen,
den Frohsinn an sich binden.

Avatar glashaus

Geschrieben von glashaus [Profil] am 02.08.2019

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

man, kann

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 516


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 03.08.2019, 00:43:09  
Avatar possumWundervoll verfaßt liebe glashaus, lieben Gruß!

 Hano 03.08.2019, 11:06:54  
Avatar HanoSehr gelungen, gern gelesen Gruß Hano

 SunniiSuun 06.10.2019, 18:48:42  
Avatar SunniiSuunGefällt mir sehr gut! :) Schön geschrieben

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von glashaus

draußen
Es sind
Die Wahrheit
Es geht
Die kleine Stimme
Das Haus
Die Welt
Du vergisst
Am Rande
Schießbefehl

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Wanderlust
Hungern Triebe ... Liebe aus
Feuer Brent Ewig
Kein Anderer!
Kaputt
Welten
Wunsch
Vom Dach...
Regen
Achzig Prozent von was?

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma