>
Gedicht drucken


Der Schutzmann Maier

 

Der Schutzmann Maier war nicht schlecht, er kämpfte stets mit Fug und Recht,

für Ordnung und für das Gesetz, er hatt‘ nichts übrig für Geschwätz.

Doch unser Maier war bekannt, als scharfer Hund im ganzen Land

                          Er hasste Diebe und auch Gammler und war bekannt als „Lappensammler“. 

Ihr fragt: „Was soll ein „Lappen“ sein“? Man nennt ihn auch den Führerschein !

                                  Wenn Maier auf der Streife war, war jeder „Lappen“ in Gefahr.

Ob alt ob neu das war ihm Wurst, dabei hat er stets selber Durst.

                              In seiner Pause, meist um vier, da trank er gern schon mal ein Bier.

Es konnten auch mal Zweie sein mit einem Schnäpschen zwischen drein.

                                  Die gaben ihm dann wieder Kräfte, für seine Polizeigeschäfte.

danach ging‘s auf Promillejagd. wo ihn der Übereifer packt.

                           Schon bald hat er sein erstes Opfer, doch dieser Fahrer war sehr tapfer.

Als Maier sagt: „Sie blasen jetzt, ins Röhrchen von dem Alcotest.

                             Da sagte der: „Das lass ich sein. Von mir aus blas doch selber rein.“

„Mein guter Mann“ sagt drauf der Maier,„ wenn ich das tu dann wird es teuer

wenn ich für dich ins Röhrchen blas‘ bist deinen Lappen du gleich los.“

 

 

                                                                                            Der Schreiberling

 


Avatar Schreiberling

Geschrieben von Schreiberling [Profil] am 03.09.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1467


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Schreiberling

Der Dichter und sein Kritiker
Die Zeit
Die Jahreszeiten
Der Krbis
Die Amsel
Das Muschen
Moderner Raub
Der Fuchs
Das Murmeltier
Der Ratz und die Dohle

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma