>
Gedicht drucken


Matrosen.

 

Habe sie auf hoher See baden sehen,
von Wellen umschlungen den eigenen.
Matrosen ohne Hosen. Nackte Posen.
Doch darf alles unter Wasser geschehen,
Sich Wind und Wellengang trübe zeigen.
 
Nackt auf Wellen reiten, ohne Hosen.
Mit nacktem Po und ohne Hemd.
Sie hatten nichts an, waren Matrosen.
Wer im Mann das Kind wohl kennt,
Sind rausgefahren mit Flößen.
 
Wie die Wikinger vor vielen Jahren,
Kaum bekleidet nur mit Leder Short.
Junge Matrosen wollten nachahmen,
Matrosen ohne Hosen im Wasser vor Ort.
Nackte Pos; wenn das mal nicht stört.


 
 
 
 

Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 26.06.2015

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Posen, See

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1309


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 26.06.2015, 23:18:39  
Avatar possumDie Matrosen ohne Hosen ... mich wrd es nicht stren, wir sind alle so wie wir sind ob mit Kleidung oder ohne, eben dazwischen, unter all den anderen Lebewesen. Es ist schn, wenn Kinder sich frei fhlen drfen!Liebe Gre lieber s w!

 HB Panther 27.06.2015, 08:48:22  
Avatar HB Pantherein mal ganz anderer inhalt, wieder von deinem ideen reichtum ergriffen, mir hats gefallen!!!

 rainbow 27.06.2015, 23:56:28  
Avatar rainbowfr diese amsanten Zeilen gleich 5 Sterne...glg. rainbow

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Wie ein Zwang
Zu lang schon her
Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma