>
Gedicht drucken


Lieb, ich es sage...

 

 

Du meine liebe Frau,

nun höre mir zu genau.

Ich sage nicht du musst

Das sage ich bewusst.

Denn will ich erreichen

einen Vorteil als Zeichen.

Spreche ich lieb im Ton.

Bekomme ich es schon.

 

Die Sache geht weiter,

bleibt dabei aber heiter.

Möchte ein Ja entlocken.

Gespielt wenn Glocken.

Als Rhythmus frohlocken.

Bei Melodie und Gesang

Ob  später irgendwann.

Hochzeit seien kann.

 

Eine letzte Frage

Bevor ich es dir sage.

Bist hübsch wie Natur.

Woher nimmst du es nur?

 Dein Körper fast vollendet,

Nichts was verschwendet.

Lieb ich es dir sage,

War alles nur eine Frage!


 

 

 

 


Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 02.11.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Frage, Natur

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 19 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.75 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 402


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Ichhalt 02.11.2014, 11:16:49  
Avatar IchhaltEin lyrisches Werk, super! - GLG

 possum 02.11.2014, 21:13:13  
Avatar possumLieber s w, die Ichhalt hat es oben bereits festgehalten in ihrem Komment, da schlie ich mich an und schicke herzliche Gre an dich!

 HB Panther 03.11.2014, 17:07:19  
Avatar HB Pantherlyrisch langweilig! nein mein freund, zu einfach geschrieben!

 Gänseblümchen 12.03.2015, 13:46:27  
Avatar Gänseblümchenmir gefllt es sehr, wirklich! lg, Gnseblmchen

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick
Tief in Mir
Hoffnung
Viel Zu Schwer ?
Wenn die Seele blutet

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma