>
>
Gedicht drucken


Ich Frage

 

Ich frage mich,

ich frage dich.

Sind wir noch bereit?

Lesen was der andere schreibt?

 

Das Echo kommt so schwach,

weiß, nicht ob ich es richtig mach?

Schreibe von Liebe so sehr,

denke es bliebe wie bisher.

Abwartend deine Worte,

dann zuckersüß wie Torte.

 

Mir fehlt was einmal war,

doch du machst dich rar.

Dein Echo ist ohne Kraft,

im Sinn eine Lücke klafft.

 

Habe das Echo vermisst,

beim Gänseblümchen Spiel.

Sie liebt mich,  liebt mich nicht 

was ich gewagt, war es zu viel?



Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/weiß [Profil] am 15.04.2018

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Echo, Frage

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 387


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 solitüt 15.04.2018, 16:58:18  
Avatar kein BildHallo schwarz/ weiß. Nimm mir den Pessimisten nicht übel.Die Zeilen sollten aufmuntern. MfG.

 possum 15.04.2018, 23:38:21  
Avatar possumHallo lieber sw, dein Werk finde ich toll, all diese Fragen welche sich bestimmt jeder im Leben oftmals zweifelnd stellt. Ganz liebe Sternengrüße kommen sogleich zu dir!

 Angélique Duvier 16.04.2018, 22:09:31  
Avatar Anglique DuvierDeine Zeilen gefallen mir sehr gut und ich lese Deine Gedichte immer wieder gern! L.G. Angélique

 schwarz/weiß 16.04.2018, 22:26:34  
Avatar schwarz/weiLiebe Angelique, schön von dir zu lesen und sehen.Glg.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/weiß

Ein Bild
Mein letzter Platz
Groß möchte ich sein
Wenig
Saubere Quellen
Zwei auf der Walz
Ich habe geträumt
Weiße Schwäne
All meine Worte
Alt oder Krank

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Unbarmherziger Supersommer
Geborgenheit
Ein Bild
Traum Liebe
Menschen und ihre Gedanken
Eines Tages!
Angst!
ursprung
Was es wird
Wie . wann . was

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma