>
>
Gedicht drucken


Tag des Werdens

 

  

Willst Mensch sein wagen,
es soll werden dein Sein.
Wachsen und gedeihen,
bevor du etwas zu sagen.
 
Behütet unter dem Herzen,
in deiner Mutter Leib.
Biologisch für einige Zeit
dein Verbleib,
künden helle Licht Kerzen.
 
Das Licht der Welt siehst du,
es lodert zum Horizont.
Wohl dem der das gekonnt,
ebenso solch ein Typ hör zu.
 
Als du die Welt erblickst
im hellen Licht Schein,
alle freuen sich dem Sein.
Wünschen dir Geschick.
 
Freude dem jungen Leben,
bist als Mensch geboren
und zum Sein auserkoren
komm wir wollen gehen.

 

Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/wei [Profil] am 27.01.2016

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

sein, Tag

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 417


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 27.01.2016, 04:38:27  
Avatar possumHallo lieber s w, ja mit dem Neuen, jungen Sein wchst auch die Hoffnung fr die Welt, mgen auch unsere Nachkmmlinge sie so wundervoll erleben wie wir es drfen! LIebe Gre machen sich auf die Reise zu dir!

 Soléa 27.01.2016, 08:07:09  
Avatar SoléaNeues Leben! Neue Hoffnung! Neue Zukunft? Viele Gre in deinen Tag!

 arnidererste 28.01.2016, 07:57:04  
Avatar arniderersteHerrlich zu lesen.glg arni

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/wei

Frhling zieht ein
Mit der Sonne
Wirrwarr
Am Horizont
Guten Morgen
Blick zurck
Prosit neues Jahr
Frieden
Mein Freund
Wo das Schweigen spricht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Frühlingstag
Um zu Fallen
Entgleitendes Gespür
Immer
Februar
Winter an der See
Langer Weg
Ein langer Traum
Niemals Vergessen
Verfallen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meine Schwester
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma