>
>
Gedicht drucken


Die Wanderin

Ich stehe auf am frühen Morgen,
währ´nd du noch bist im Reich der Träume.
Ich lass mir Zeit, bin ohne Sorgen
und schau auf Wiesen, Büsche, Bäume.

Es ist nass und kalt noch in der Welt,
doch die ersten Blumen öffnen sich.
Als um acht die Kirchenglocke schellt,
singen schon die Vögel laut für mich.

Ich ziehe weiter, bleibe nicht stehn,
schau in die Gärten, seh buntes Meer.
Ich höre nicht auf weiter zu gehen.
Das Bienengesumm verzückt mich sehr.

Ich würd gern bleiben, hier im Garten,
denn ´s gibt hier viel Schönes zu gucken.
Doch ´s gibt welche, die auf mich warten.
Ein Abschiedstanz tanzen die Mücken.

Doch als ich mich auf den Weg gemacht
und weiter zog in ferne Lande,
da wurd´s bei dir wieder finstre Nacht.
Ich bin die Sonn´, nur so am Rande.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Henkerchen [Profil] am 19.01.2021

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Sonne, Natur, Garten, Blumen, Wandern, Tag

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 106


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Henkerchen

Kritik am Kritiker
Tropfen
(Ohne Titel)

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Bedenklich
Teddy
Attribute der Zeit
Im Raum!
Erwachen
Irgendwie!
Der Schwarze Tod
Gebrochener Stolz
Senioren!
Gewalt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma