>
>
Gedicht drucken


Vermisse dich

 
Du warst alles für mich, ich liebte dich.
Doch es war eine Zeit,
und dann war es soweit.
Denn Zeiten enden,
beziehungsweise wenden
ihren Verlauf,
runter und wieder rauf.
Liebte es deine Augen funkeln zu sehen,
mich zu dir zu drehen.
Dir durchs Haar zu fahren,
deine Geheimnisse zuwahren.
Warst ein wundervoller Teil von mir.
Gestern warst du bei mir heute bin ich allein hier. Du warst das tollste geschenkt was ich bekam und kämpft für dich jeden Tag.

Mein Lächeln vergeht,
Meine Welt verliert langsam an Farbe,
Ich vermisse die Tage,
Deine Nähe, deine Augenfarbe,
Meine Augen suchen nach dir,
Meine Gedanken sind immer bei dir,
Mein Herz schreit nach dir,
Wann bin ich endlich wieder
in deinen Armen?
Mein Herz ruft ständig deinen Namen,
Denn ich vermisse dich.
Und Sonntag morgens ists am schlimmsten, wenn ich merk, dass die Sorgen nicht verschwinden und der Alltag zur last wird. Jeden 2 tag bring ich dir rosen mit  auf dein Grab
Worte können nicht ausdrücken wie ich dich vermiss. Ich höre immer noch wie du mir sagst ich liebe dich.
 
Ich vermisse dich so seher, ich hab ein riss in Mein Herz, mein Gewissen ist am Fasten vermisse dich so seher denn ich liebe dich meher als mein Augapfel yeah.
 
Es  war die schwerste Zeit im mein Leben wo du fort gings, meine Tränen flossen wie die Niagarafälle. Es gab für mich keine  Farben nur Narben die mir jeden Tag ins neue Hindernis stichten.
Für mich gab es nur dich  sonst niemand keiner kann dein Platz im meinem Herz ersetzen.
Ohne deine dar sein fühle mich so einsam noch schlimmer Treibsand. Engel wie gerne würde ich dich noch einmal sehen und sagen: Ich vermisse dich wie die Wüste den regen.

Avatar Javaid Bilal

Geschrieben von Javaid Bilal [Profil] am 28.07.2015

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

vermisse, Regen, Trauer, Schmerz, Liebe, Sucht

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 733


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Javaid Bilal

Liebe Sünde
Wald
Liebe
Schicksale verloren
Mein Scheinwerfer
Deine Liebe
Lass oder Lass es
Überwindung
Du bist mein Gedicht
Innere Verfall

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Ratschläge
Freunde?
Warten
Liebes Meer
Auf Ewig
Echo
der Code Schlüssel
Glück
Dunkel senkt sich...
Ankommen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma