>
>
Gedicht drucken


Tränen-Fluss

Glitzernd kullern sie langsam runter,
verlassen die Augen und wandern weit,
über das Gesicht laufen sie munter,
bis sie fallen, dauerts keine Ewigkeit.

Auch schnell sie können fliessen,
rennen runter übers Gesicht,
Traurigkeit wir können geniessen,
vielleicht wegen einer Geschicht?

Erlebnisse, ob gut ob schlecht,
auch vor Freude sie fallen,
Tränenfluss ist immer recht,
sie reinigen, tun uns den Gefallen.

Wenn sie versiegen, getrocknet sind,
wir wieder Glück empfinden wollen,
lachend, fröhlich sind wir geschwind,
selig lächeln, Freude spüren sollen.

Avatar Lovely1005

Geschrieben von Lovely1005 [Profil] am 21.12.2013

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Tränen, weinen, lachen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 721


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 21.12.2013, 18:44:10  
Avatar HB Panthereine künstlerin, großes kino!!!

 Ang Boehm 21.12.2013, 20:00:00  
Avatar kein BildIch stimme HB Panther mit vergnügen zu ;) Richtig gut ;) Weiter so

 Lovely1005 21.12.2013, 20:42:45  
Avatar Lovely1005Danke euch beiden... fühle mich geschmeichelt :-)

 shalimee 21.12.2013, 21:45:44  
Avatar shalimeesehr schöne Zeilen,,,lg Shalimee

 Lovely1005 21.12.2013, 21:58:41  
Avatar Lovely1005Danke dir..

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Lovely1005

Diamanten
Endlos
Bleib bitte
Seelenverwandt
Ersticken
...mehr
Ich will nicht
Verdammte Gefühle
Angekommen
Du warst...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Eine Leiche, die Leben will
Mit Farben und Narben
Weit, weit raus!
Vollmond
Nachbars Zaun
Aufgeben?
Löwenherzens Rückkehr
der Speierling (Baum)
die Lebenswaage
Das Erwachen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma