>
>
Gedicht drucken


Ein Trauriger Abschied

Ich habe Sie geliebt und es Ihr nie gesagt


und doch dachte Ich es wäre Ihr aufgefallen


Ich weiß es war meine schuld


doch nun ist Sie weg, was soll Ich noch tun


 


Ich habe Sie geliebt und es Ihr nie gesagt


nun liebt Sie einen anderen und Ich bleibe wieder allein


meine Hoffnungen waren groß


doch das war mein Fehler


 


Ich habe Sie geliebt und es Ihr nie gesagt


nun ist Sie für mich unerreichbar geworden


Ich sitze allein in meinem Zimmer und denke an Sie


auch wenn es mir sehr weh tut, kann Ich Sie nicht vergessen


 


Ich habe Sie geliebt und es Ihr nie gesagt


Sie ging ohne ein Wort und lies mich zurück


Ich frage mich seit dem, was Ich getan habe, um das zu verdienen


Ich denke nach und finde keine Lösung


 


Ich habe Sie geliebt und es Ihr nie gesagt


Ich weiß, es bleibt nur ein Ausweg aus diesem Teufelskreis


Ich weiß er ist schwer, doch mir bleibt keine Wahl


Ich nehme den Strick und knüpfe mich auf


 


nun bin Ich endlich frei von diesen Schmerzen


Ich wünsche Ihr zum Abschied ein langes und glückliches Leben


auch wenn Ich weiß, dass Sie meine Worte nie mehr erreichen werden


bin Ich nun erleichtert und FREI


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Arlti [Profil] am 04.07.2012

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 4 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 3586


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 05.07.2012, 13:56:59  
Avatar HB PantherTrauriger inhalt,doch was ist das für eine form? war deine feder müde? das kannst du besser! Inhaltlich wirklich gut, doch lasse es reimen, diesmal 4 pkt glg:tamer

 Arlti 05.07.2012, 14:12:49  
Avatar kein BildNaja, es ist nicht leicht für seine Gefühle immer einen Reim zu finden, das sieht man auch bei anderen Gedichten von mir. Aber dennoch danke ^^

 1212 19.07.2012, 19:54:19  
Avatar kein BildEsist ein sehr schönes Gedicht!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Arlti

Die erste Woche
Ich liebe Dich mein Schatz
Ich liebe Dich
Ich liebe Dich
Was soll ich nur tun?
Ich bin froh Dich zu kennen
Frühling
Mein Traum vom Weihnachtsbaum
Schmerzende Liebe

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Das Glück
Über den Wolken
Unsere Spuren
Meer...
Verschlossene Tür...
Aufbruch der Natur
die enge fliehn
An deinem Herzen
Tiefgang...
Wozu Transformation?

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma