>
>
Gedicht drucken


Tränen

 


Tränen beim Trennen,


böse Gedanken nur,


willst du wegrennen,


wo finde ich deine Spur ?


 


Möchte nicht, dass du gehst,


werde die Zeit zurückspulen,


weißt du was du verlierst,


will um dich Buhlen.


 


Unsere Tochter so klein,


so hübsch und lieb,


wird ohne Vater sein,


sag, was dich von mir trieb.


 


Es kann nur ein Irrtum sein,


ich war dir stets treu,


komm wir fangen unsere Liebe ein,


beginnen noch einmal neu.


 


 


Wir stellen keine Fragen,


suchen nicht nach Schuld,


ich kann dir sagen,


ich habe die Geduld.


 


Unsere junge Liebe ist es Wert,


das wir zusammenbleiben,


es war doch nicht verkehrt,


das wir uns liebten, wir beiden.


 


Wir pflanzen einen Baum,


der wächst und wächst, wird groß,


hängen an jeden Ast einen Traum,


wir lassen uns nie wieder los.


 


Avatar schwarz/wei

Geschrieben von schwarz/weiß [Profil] am 20.07.2012

Aus der Kategorie Liebesgedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 685


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 20.07.2012, 17:25:19  
Avatar HB PantherEin schönes gedicht....ich wünschte...das pärchen wirklich jede möglichkeit ausschöpfen, um die ehe in stand zuhalten. Fallst es natürlich nicht mehr geht......müssen sich die wege friedlich trennen. Nochmal ein schönes gedicht. ( Habe deine mail nicht lesen können,schicke sie mir bitte nochmal)

 HB Panther 20.07.2012, 17:44:39  
Avatar HB PantherSchreibe mir bitte eine email....der nachrichtenverkehr hier spinnt wieder

 Poesie(weiblich) 20.07.2012, 18:13:22  
Avatar kein BildSehr gefühlvoll geschrieben. Wir suchen nicht nach Schuld. Der Satz hat mir am besten gefallen.5 Punkte für dein Gesamtwerk

 sascha 20.07.2012, 21:38:19  
Avatar saschasehr schön geschrieben, meinen vollen respekt :) 5pkt, toll mal wieder was von dir zu lesen. lg

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von schwarz/weiß

Ein Bild
Mein letzter Platz
Groß möchte ich sein
Wenig
Saubere Quellen
Zwei auf der Walz
Ich habe geträumt
Weiße Schwäne
All meine Worte
Alt oder Krank

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Unbarmherziger Supersommer
Geborgenheit
Ein Bild
Traum Liebe
Menschen und ihre Gedanken
Eines Tages!
Angst!
ursprung
Was es wird
Wie . wann . was

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma