>
>
Gedicht drucken


Erinnerungen in Blau

Als ich das erste Mal in dein wundervolles Gesicht sah,
das war für mich als ob in deinen Augen die Sonne aufginge.
Der Mond, die Sterne, dieses strahlende Blau des Himmels,
all das waren Geschenke, die du mir mit jedem deiner Blicke gabst.

Wir gingen von da an Hand in Hand gemeinsam durchs Leben.
Die Tage und Nächte, waren voller Träume und verrückter Ideen,
unsere gemeinsamen Wünsche und Hoffnungen waren riesengroß,
genau so wie unsere Liebe, die so unendlich tief und ehrlich war.

Wir schworen uns, unser Glück sollte für jetzt und alle Zeiten halten,
unsere Sehnsucht und Leidenschaft schien so endlos wie der Horizont.
So weit wie der Himmel, so blau wie der Himmel in deinen Augen.
Sterne, Mond und deine Liebe, all das sollte mir gehören, hast du gesagt.

Als die Sonnenblumen gen Himmel ragten und die Kornblumen blühten,
lachten wir wie Kinder und haben versucht den Wind einzufangen.
im warmen Sommerregen tanzten wir barfuß über Straßen und Wiesen.
Und immer war da dieses unendlich strahlende Blau deiner Augen.

Es war dieses klare Blau, dass mich faszinierte und das ich so sehr liebte.
Für mich leuchtender und schöner als alle Blumen der Welt zusammen,
selbst die Farben des Regenbogens waren neidisch auf deine Augen.
Du warst so fröhlich und unbeschwert und nichts konnte unsere Liebe trüben.

Dabei hab ich dich niemals gefragt was du mit deinen Augen siehst
Hab dir nie gesagt wie sehr mich dieses Blau deiner Augen fesselte,
Doch die Tage wurden düsterer, auch das Strahlen deiner Augen verblasste.
Die Schatten wurden länger und die Zeit schlich mühsam dahin.

Ich hab die ganze Zeit so sehr auf dich und unsere große Liebe gebaut,
hab blind einfach nur diesem strahlendem Blau deiner Augen vertraut.
Du hattest den Schlüssel zu meinem Herzen, ich gab ihn dir gern,
doch eines Tages hast du mich eingeschlossen und ihn fortgeworfen.

Mein Kopf hing in den Wolken und mein Herz lag in deiner Hand.
Denn ich ahnte es noch nicht, war total nicht darauf vorbereitet,

das die schönen und glücklichen Tage, bald für immer vergehen sollten.
Die gierigen Gezeiten haben die lodernen Flammen unserer Liebe erstickt.


Und dann kam dieser Tag an dem unser Glück einen Eisberg rammte,
volle Wucht und keine Möglichkeit dem Crash noch auszuweichen.
Unsere Liebe versank, wie einst die Titanic, in den eisigen Fluten.
Zu wenig Rettungsboote, es gab keine Überlebungschance für mich.

Ich sah wie Sterne fielen und wie der Mond sich rot wie Blut färbte.
Alles was mir blieb waren Tage und Nächte voller Traurigkeit und Kälte,
ich fühlte wie Einsamkeit und Schmerz sich in mein Herz frassen.
Ich wollte dich hassen, doch ich konnte es nicht, zu sehr liebte ich dich.

Also ließ ich dich gehen, in der Hoffnung das du eines Tages zurück kommst.
Die Stunden vergingen, so viele unendlich schlaflose Nächte ohne dich.
Aus den Stunden wurden Tage, dann Wochen, Monate und viele Jahre.
Heute weiß ich längst, du kommst nie mehr zu mir zurück, ich lebe damit.

Doch meine schönsten Erinnerungen und Gedanken an dich,

liegen tief im Süden meines Herzen in einer Kiste begraben.
Einer Kiste, gezimmert aus dem Holz jener uralten Bäume,
die aus meinen unzähligen Tränen gewachsen sind,
die ich unserer verlorenen Liebe und wegen dir vergossen habe.

Avatar Katzenherz

Geschrieben von Katzenherz [Profil] am 12.11.2022

Aus der Kategorie Liebeskummer



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Herz, Erinnerungen, Gedanken, Liebe

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 250


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 13.11.2022, 23:13:28  
Avatar possumHallo lieber Katzenherz, in jeder Zeile fühlt bei deinem Werk mit, Alles Liebe dir!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Katzenherz

You
Verlorene Liebe
So als wäre es erst gestern gewesen
Du und dein wildes Wesen
Naechte
Mein Schatz... ❤
Weihnachten wie es frueher mal war
Querdenker
Geliebte
Menschenkind

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Mein Wunsch
Hab noch einen Koffer---
Verschiedene Armut
Dein Gärtner
Worte in der Wüste
Herz
Was der Mensch braucht ...
Rhythmus der Zeit...
Wohlig warm
Vielleicht Du

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma