>
Gedicht drucken


Gefühle

Hass.
Es ist wie eine Last.
Es ist was das Blut zum kochen bringt,
in der man versinkt.

Hoffnung.
Ist eine positive Zumutung,
das ist der Funke in den Augen,
er lässt einen glauben.

Trauer.
Es durchzieht das Leben wie eine Mauer.
Das ist als stünde man in einem Tränenmeer.
Innerlich fühlt man sich leer.

Liebe.
Es ist als ob die Zeit stehen bliebe.
Das ist was einen strahlen lässt.
Es ist wie ein schützendes Geäst.

Gefühle umgeben uns,
sie Leben in uns.
Sie lassen uns lachen, weinen,strahlen,
und unser Leben damit bunter malen.


Avatar Franziska S.

Geschrieben von Franziska S. [Profil] am 19.01.2012

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 46 bei 10 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.60 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 704


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 @ni.eminem freak 19.01.2012, 21:55:14  
Avatar kein Bildecht hamma!! Ich bin neu hier und versuch auch ürgendwie Gedichte zu schreiben.Hab mein erstes geschrieben.Wenn du willst kannst reinschaun☺

 magier 20.01.2012, 13:15:06  
Avatar magiervon mir 5 pkt.

 Franziska S. 20.01.2012, 14:31:26  
Avatar Franziska S.dankeschön :)

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Franziska S.

Ein Hauch von Wehmut liegt über dem Land
Gedicht für meinen Schatz
lebendig begraben
Entscheide dich!
ein wundervoller Traum
Liebe ist...
Die Geschichte eines Engels
wir müssen die Welt verändern!
Freunde
Höre auf dein Herz

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma