>
Gedicht drucken


Schwarzes Loch

Mir stehen alle Türen offen

die in weitere führen

Stimmen die mich umstimmen wollen,dann verklingen

Was hab ich von Euren Jobangeboten wenn gar nicht’s passt

Und ich mich zwar bemüh aber gar nicht’s klappt

Hauptsache die Arbeitslosen zahl steigt in die Höh

ob ich euch Überhöh weiss ich erst bei einer länge von 9 metern

Vertrettern trett ich gern in den Arsch ich bin Lars der Letzte vom Mars

Spaß hab ich nur wenn die Sonne weint und Tränen vergießt oder wenn die Schokolade aus dem erdboden sprießt

Angeblich soll ich etwas vertrottelt sein krieg aber noch ein bein aus dem bett

Nett finde ich nur nette adrette brünette eine kette aus problemen,doch bin ich auch problemlöser

Angsteinflößer und Eigenbrötler kauf auch mal shit vom trödelladen

ihr dödel maden müsst mir nicht sagen was alles Unmöglich ist sondern was ich tun kann damit’s alle weiter bringt

bevor wir tief im lochen sitzen bleiben

Graben wir Tiefer biß wir zu biebern mutieren.


Avatar Kein Bild

Geschrieben von Lars [Profil] am 09.12.2009

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 16 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.20 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 2392


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Lars

tolles Leben gekauft
Die welt die so nicht sein soll
kleiner Fisch
Freiheit
weinen mit dir
Ozean Reisender
Schner Tag
Goodnight
Eine reise in die Zukunft.
Biene

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Tanz mit Mir
Ich schreie
Morgenstunde
Hör Das Rufen
Meine Dich
Nicht von Dauer
Trübsal
Wie Wachs
Jetzt und in Ewigkeit
Das ist...

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma