>
Gedicht drucken


Alles das ist ...

Das Streben nach dem was dahinter liegt

Die Fragen warum es uns Menschen gibt

Die Suche nach dem was Ursprung ist

Alles das ist ungewiss.

 

Warum wir leben und wieso gerade hier

Wieso man stirbt und warum gerade wir

Die Gedanken um den Lebenspreis

Alles das ist was keiner weiß.

 

Warum ist das Weltall riesengroß

Kommen wir wirklich aus Evas Schoß

Wurde die Welt echt von Gott erschaffen

Alles das was wir nicht raffen.

 

Die Hoffnung auf Unendlichkeit

Das Streben nach Gerechtigkeit

Der Trunk  für ew´ge Lebensdauer

Alles das kennen wir nicht genauer.

 

Gibt es die Engel im Himmelreich

Sind Wolken wirklich puderweich

Kann der Teufel einem die Hölle gewähren

Alles das kann keiner erklären.

 

Warum die Sonne nicht zu heiß scheint

Wieso man bei Windböen immer weint

Ob Häuser wirklich bis in den Himmel ragen

Alles das kann uns keiner sagen.

 

Ob Tiere sprechen und fühlen können

Warum nicht alle jedem Seines gönnen

Wieso es Morde und Kriege gibt

Alles das sind Fragen die man gern verschiebt.

 

Ist die Erde wirklich innen Feuer

Warum erfand man die dumme Steuer

Sollten Politiker lieber schweigen

Alles das kann keiner zeigen.

 

Seit wann gibt es Feen und Geisterwesen

Fliegen Hexen wirklich auf ihren Besen

Sind Vampire immer nachts am Reisen

Alles das kann keiner beweisen.

 

Immer nur Fragen die wir uns wählen

Keine Antworten die wir aufzählen

Das Verlangen nach Weißheit ist stark

Doch es gab schon immer was das sich verbarg.

 

Sollten wir wirklich alles wissen

Oder lieber die weisse Fahne hissen

Hat jede Frage ne Antwort bereit

Oder brauchen Antworten Zeit.

 

Egal was uns die Wissenschaftler sagen

Es gibt nicht immer Antworten auf Fragen

Auch wenn das den Menschen seelisch bedrückt

Irgendwo sind wir ja trotzdem alle verrückt.

 

Also frag solange du noch bei uns bist

Doch bedenke dass die Antwort nicht immer sicher ist

Die Sehnsucht nach Fragen ist das höchste Gut

Also lasst uns philosophisch denken nur Mut.

 

 

13.03.2008 © Susanne Uhlig


Avatar Susi

Geschrieben von Susi [Profil] am 11.01.2009

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 17 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.25 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 525


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 zero 21.03.2009, 12:32:22  
Avatar zero ich hab viele gedicht geschrieben meine sind auch nicht die besten aber der find ich nicht so gut

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Susi

Traum
Wer bist du?
Mariechen
Man...
Fangt an!
!!!!!!!!
Kinder
Unerreichbar
Trnenbach und Klagenschall
Wrter

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma