>
>
Gedicht drucken


Vieles hat sich verńndert

in der letzten Zeit.
Mein Leben lebe ich nun.
Ging einfach hinein ins Dunkle und Ungewisse
und ich möchte mehr, mehr, mehr!

Ich lebe und ich liebe so sehr.
Ich, der gefallene Engel lebe meine Träume.
Meine Brüder und Schwestern suche ich im Meer der Zeit.
Alles kann geschehen
weil ich es zulasse.
Baue mir selbst kein Gefängnis mehr
spüre wie mir Flügel wachsen
mehr und mehr.

Welch Kraft 
einen durchströmen kann
aus Seelenvereinigungen
und Liebe zu anderen Wolfsgefährten.

Liebe....
die Augen sind der Eingang.
 Durch sie hindurch gelangst du zur Wahrheit.
In das tiefste, ursprünglichste Sein,
in das Geheime und den Zauber des anderen.
So unschuldig, so rein und unverfälscht wie ein Kind.

Wunderbar ist was du dort sehen und spüren darfst
gelingt es dir hindurch zu steigen
durch die Masken und Verkleidungen
zu schauen
dies helle, klare Licht dahinter
das dich selbst dann ganz durchdringt, wärmt und glücklich macht.
Das ist Liebe!

Kannst du mir folgen, weisst du wer ich bin?
Komm' lass uns eins sein nur für diesen einen Augenblick
und auf ewig wird dann der Eine des Anderen Zeichen tragen
Unauslöschbar
hinein gebrannt in dein Innerstes!

Erfülle die Welt mit deiner Magie!
Flute ihre dunklen, finsteren Kammern mit deinem Licht!
Du wirst es tausendfach zurück bekommen.
Du wirst stark sein und schwach.
Doch wo du hingehst geschehen Dinge
und nichts bleibt wie es war.

                                                                                                                                  Für meine Brüder

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Locita [Profil] am 17.01.2015

Aus der Kategorie Sonstige Lyric



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagw├Ârter):

Seelenverwandte

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 10 bei 2 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte k├Ânnen mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 369


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 possum 17.01.2015, 08:26:08  
Avatar possumDies sind wahre Seelen÷ffner diese gro▀artigen Zeilen, sie stecken voller Aussagekraft! Gefńllt mir sehr! LG!

 Davide 23.01.2015, 14:11:01  
Avatar kein BildHerzlichen Dank Locita fŘr diese tiefen durchdringenden Zeilen! Ich fŘhle mich getroffen! LG!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Locita

▄ber den Wolken
Plastikherzen
Nachtflug
Auf der Suche nach dem Sinn
BrŘcke zur Vergangenheit
Das Ende der Zeiten
Traum oder Wirklichkeit
Abwartend
In einer stŘrmischen Nacht
Tńnzerin im Mondenlicht

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trńume
Still und bescheiden
Panthers letztes SchriftstŘck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Du Bist Fort!
Muttergl├╝ck..
Muttergl├╝ck
Muttergl├╝ck
Muttergl├╝ck
Glaube an Dich!
Himmel Grau
Herzens Wunsch
Wo?
Es ergibt sich

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
FŘr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
FŘr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
FŘr mein Schatz
Meine Oma