>
>
Gedicht drucken


Schneeflöckchen

Schneeflöckchen

Ach könnt ich doch,
ich weiß nicht was
und wollte noch
doch lass ich das,
was niemand sah
und schon geschah,
ist heute hier
und morgen da
ein lieblich Stern
der Weisheit nah'
so rein und klein
wie wunderbar
als sang die ganze
Engelsschar
im Himmel hoch
der liebe klar
war eben noch
und doch nicht da
Schneeflöckchen weiß
in deinem Haar.


....

Avatar arnidererste

Geschrieben von arnidererste [Profil] am 24.02.2021

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...................................

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 14 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.67 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 381


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 glashaus 25.02.2021, 06:23:03  
Avatar glashausLieber arnidererste, man wandert durch Die Welt, nichts bleibt, verändert sich, und doch ist es so schön. Danke für diesen Moment. Gruß glashaus

 arnidererste 25.02.2021, 20:14:33  
Avatar arniderersteJa liebe Glashaus, es ist ein kommen und ein gehen auf dieser Welt und im Auge des Betrachters liegt die Schönheit. Es ist mir eine Freude Dankeschön.

 Teddybär 25.02.2021, 22:01:43  
Avatar TeddybärDa hast du einen vergänglichen Moment liebevoll eingefangen. Sei lieb gegrüßt von Teddybär

 possum 25.02.2021, 23:38:30  
Avatar possumHallo, lieber Arni, schön von dir wieder ein Werk zu finden. Herrlich ... hier einzutauchen und es freut mich, somit denke ich, du bist gesund und es geht dir gut, herzliche Grüße!

 arnidererste 26.02.2021, 13:57:34  
Avatar arniderersteich danke euch recht herzlich.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von arnidererste

Prinzen kommen und gehen
Anderswo
Stille
Vor Jahren
Zu lang schon her
Der Zinnsoldat und das Rosenherz
Oh Herr
Lob und Preis dem Herrn
Blutrosen
Schicksals Wind

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Im Regen
Verwirrte Worte
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Panthers letztes Schriftstück
Still und bescheiden
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Deine Stimme
Schmerz
Trotzdem..
Licht
Ich habe versäumt...
Familie
Tiefes Loch
Muttertag
Bildschöner Engel
Kinder aus der dritten Welt

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
An meine liebe Frau
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma