>
>
Gedicht drucken


Eigen Welt


Eigen Welt


Wer schweigt

und kaum gefühle zeigt
der atmet seine
...  e i g e n   w e l t  ...
so leer oftmals wie abgestellt

die pein jedoch
schmerzt in der seele
sie liegt gefangen
in ihrem loch

muß sich verkriechen
will nicht mehr riechen
am duft des blumig
zarten seins

so schweigt

ein leben leise dahin
kein wort haucht es hinaus
aus diesem stillen
traurig haus






Avatar possum

Geschrieben von possum [Profil] am 10.09.2018

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

...

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 5 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 258


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 14.09.2018, 04:07:48  
Avatar schwarz/weißVom Sinn getragen, mit Verstand geschrieben.glg.

 possum 14.09.2018, 23:42:57  
Avatar possumVielen Dank lieber s w, freut mich wenn?s gefällt, glG

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von possum

Warum
Ratschläge
Das Leben
Festgelaufen
Frust
Erkenne dich
Blitzblank beschmutzt
Glück
Zeit für Veränderung
Wer sagt

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Die Denkerbirne
Warum
SEHnsucht
Ratschläge
Freunde?
Warten
Liebes Meer
Auf Ewig
Echo
der Code Schlüssel

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma