>
>
Gedicht drucken


Schicksals Wind

Schicksals Wind

Bin ich heute
so im Leiden.

Weil Du bist,
nicht mehr da.
War ich einst
auf grünen Weiden,
schien der Himmel
weit und klar.
Sah ich Dich
in jenen Tagen
voller Schönheit
wunderbar.
Werd' ich morgen
Trauer tragen.
Denn mein Schicksal
sterben sah.
So verbliebe
still am Grabe.
Grub den Schmerz
ins nasse,
feuchte Reich.
Sah das wahre
Deiner Habe.
Doch die Tage
waren bleich.
Schon vergingen
viel der Stunden
die da unter
Tränen sind.
Hoch zum Himmel
kann Dich tragen
und auf Erden
bleibt der Wind.



....




Avatar arnidererste

Geschrieben von arnidererste [Profil] am 18.01.2018

Aus der Kategorie Sonstige Gedichte



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

.................................

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 967


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 schwarz/weiß 19.01.2018, 02:19:51  
Avatar schwarz/weißTiefsinnig geschrieben, gerne gelesen. Sehr gut.

 Rosaki 19.01.2018, 13:18:12  
Avatar kein Bildeinfach wunderbar

 possum 20.01.2018, 01:46:58  
Avatar possumHallo lieber Arni, so fein und zartfühlend hast du dieses Werk verfaßt, in deiner wundervollen Poesie, ich wünsche dir Alles Alles Liebe über die Welt!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von arnidererste

Vor Jahren
Zu lang schon her
Der Zinnsoldat und das Rosenherz
Oh Herr
Lob und Preis dem Herrn
Blutrosen
Gelebt
Die verlorenen Löwen der Zeit
Dornenblut
Menschen

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Die Gier
Wundersame Welt
Ein glückliches Spiegelbild wünsche ich dir
Veränderungsgedanken
Verändertes Selbst
Neue Freude
Das lachende Leben
Herzensfreiheit
Vergiss mich nie!
Jetzt und morgen

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meine Schwester
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma