>
Gedicht drucken


Ich bin

Ich bin…

Nicht erwünscht, nicht geboren so wie du
ganz verloren in die Welt reingesetzt, völlig
unausgegoren im Gedächtnis vernetzt, ein
Gedanke, der denkt – die Gedanken verrenkt
sich ins Nervennetz hängt, seine Bahnen umlenkt

Ein Querschläger im Neuronfeuer
ein Funktionsträger der Informationssteuer
ein Bombenleger und Gerüchtestreuer
der Krankenpfleger abnormer Fiktionsungeheuer
Ein Bruch im Träger vom Logikgemäuer
Bin ein Krebserreger und dein Leidensbetreuer

Ich bin…

eine Verklärungs-Lappallie
die Zerebrumskannalie
eine verquerte Gedächtnisfunktions-Anomalie
die vergärte verhärmte Gehirnambolie
der Verantworter gemehrter Verstandsatrophie
der Transporter verkehrter Mental-Onanie

Ich bin… eine kranke Idee

Deinen Lebensmut werd ich Macht an mich reißen
werd deinen Wesenszug in der Nacht mit Absicht entgleisen
Zum Diner will ich dein Bewusstsein verspeisen
werd in den See deiner kreisenden Gedanken scheißen
und wie ich das anstell weiß ich schon ganz genau
wie ein Modellbau steht der Plan hier im Zellgrau

Zunächst schwach und klein reife ich bald heran
sauge Aufmerksamkeit ein wie ein trockener Schwamm
spiele erstmal auf Zeit als das Unschuldslamm
mach in der Dunkelheit den Masterplan
und wenn ich stark genug bin verbreit ich mich dann
komme dir in den Trug-Sinn, steck dich virusgleich an

Lass mich nicht mehr vertreiben
werd im Gedächtnis bleiben, wie ein Trojaner als Wahrheit getarnt
werd ein Vermächtnis schreiben das deine Klarheit umgarnt
ich lege die Hand über deinen Verstand
deine einstige Weisheit verrinnt wie den Fingern der Sand
wird verbrannt, dann beginnt eine geistige Eiszeit.


Avatar Kein Bild

Geschrieben von voxpoetry [Profil] am 16.09.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

0 Punkte
Punkte: 0 bei 0 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 0 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 925


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Bitte schreibe dem Autor wie du den Text findest

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von voxpoetry

ich wei nicht...
Schneewittchen
das Leben ist
Borderliner
Du (Kitsch)

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma