>
Gedicht drucken


Rund

 

Somewhere, halt irgendwo direkt auf der Nase

Auf verschlungenen, alltäglichen Pfaden

Sitzt die Wahrheit, vergänglich und schön wie eine Seifenblase

Versteckt in Milliarden Antworten und dummen Fragen

 

Wie kann man gehen, wenn alles so zerbrechlich ist?

Wenn das laute Drumherum so sicher und bestechend ist?

Was denkt sich diese Blase, auf dem kurzen Weg?

Diese bunte Blase, die fliegt und nimmer geht?

 

Anywhere, eben überall um den Baum herum

In kreisrunden, summenden Bahnen

Schwirrt die Wahrheit, stetig und nervend wie Mücken- so dumm

Zwischen all dem schmerzlich Ungewissen ist das Schöne nur schwer zu erahnen

 

Wie kann ein Lahmer gehen?

Wie kann ein Blinder sehen?

Was denkt sich diese Blase auf dem kurzen Weg?

Diese bunte Blase, die fliegt und nimmer geht?

 

Irgendwo, überall und immer anders und doch,

wohl ewig gleich

Ein Leben ist reich

Reich an dummer Zeitverschwendung

 


Avatar luna

Geschrieben von luna [Profil] am 04.04.2011

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 9 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1445


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 barbar 10.04.2011, 15:11:55  
Avatar barbarBunte Blasen schaut lchelnd man an und - wei das sie zerplatzen :-) Leider :-(

 luna 24.07.2011, 18:10:43  
Avatar lunaWarum hast du das gleiche Bild wie ich? Und auch noch ohne mich zu fragen?

 luna 27.07.2011, 16:52:43  
Avatar luna???????

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von luna

salzige Suppe
es war einmal..
Wstenstaub
Arme Trumer
Tja,...

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

So und so
Weihnachts ... Gedanken
Schicksal
Tipp 17
Herz Brennt
Unbekannt
An den Weihnachtsmann
Weinachtgefühl
Reisen
Schaltdiele

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Fr meine Schwester
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma