>
Gedicht drucken


Meine 42 Elfchen übers Leben

Träume

meine einzige, letzte Hoffnung

unecht, leugnend

bescheren schlaflose Nächte

 

Träume

Sie geben mir den wenigen Mut

vortäuschend, verschönernd

zum Leben

 

sie handeln von dir

 

Ertragen

heisst manchmal überlastet zu werden

man sagt nichts

man spürt

 

Ertragen

soviele Probleme anderer Menschen

meine eigenen Probleme?

keine Zeit dafür

 

Liebe

hab vergessen, was das ist

bin gefühlslos

einfach nur leer

 

Liebe

ich will nicht mehr, kann nicht mehr

verletzend, sonst nichts

 

Schmerz

er bohrt sich in mein Herz

unüberwindbar

ist wie Gift

 

Schmerz

er ist da und bleibt da

unumstösslich

kein zurück mehr

 

Herz

was bedeutet das jetzt noch

durchstochen

von deinen elenden Pfeilen

 

Herz

so viel schönes, viel grausames

vielseitig

mehr hassend als liebend

 

Tränen

noch viel kostbarer als alle Perlen

wunderschön

fluten den Schmerz weg

 

Tränen

sie zeigen meine ganze Schwäche

sind ehrlich

waschen alles rein

 

Gedanken

sie sind am schlimmsten

übers Leben

stellen alles in Frage

 

Gedanken

sie nagen an meinem Herzen

zerstören

sie werden nicht verschwinden

 

Lügen

heisst dass man jemanden nicht schätzt

falsch

man hasst ihn

 

Lügen

schon ein Wort genügt

macht alles kaputt

sind so schmerzhaft

 

Wahrheit

dazu gibt es eine Frage:

Ist die Wahrheit

eine Lüge?

 

Fragen

sie quälen mich den ganzen Tag

belästigend

lassen nie los

 

Nacht

Zeit zum denken, zum weinen, zum sterben

zum schlafen?

Nein

 

Nacht

dauert eine kleine Ewigkeit

geheimnisvoll und schwarz

zum Glück schweigend

 

Allein

macht mich fertig

allen egal

als wär ich kein Mensch

 

Allein

niemanden interessiert mein Herz

verlassen und verloren

nie mehr geborgen

 

Angst

vor was Angst denn?

weiss nicht

manchmal vor dem Tod

 

Angst

ehrlich gesagt, doch, ich weiss wovor

ist wahnsinnig

um dich

 

Denn wenn du gehst, geh ich auch...

 

Tod

immer mit einem tiefen Schmerz verbunden

ängstigend, erlösend?

so ungewiss

 

Tod

er bringt die Gedanken, den Schmerz, die Tränen

schlimm

immer

 

Leben

keiner weiss, was das ist, wie`s sich anfühlt

schön

ganz sicher

 

Leben

die Frage nur, wofür, solche Anstrengung

für dich

ganz sicher

 

Mut

er wächst nur an Träumen

verschwindend

nicht mehr viel da

 

Mut

wie Träume - irgendwann einfach weg

irreal

ohne ein einziges Wort

 

Sehnsucht

nach Ruhe, Geborgenheit, nach Dir

unerreichbar?

nur mit dir

 

Sehnsucht

das Gefühl, alles sei in Ordnung

falsch

ist es nicht

 

irreal - wie die Träume

 

Glück

ihm gehören die kürzesten Momente

so selten

nur bei Dir

 

Glück

allen geht`s gut, auch mir

unfassbar kurz

ein kleines Wunder

 

Ungewissheit

sie bricht mir das Herz

unbeschreiblich

nimmt mir den Verstand

 

Ungewissheit

lässt mich immer im Stich

so gemein

sie verfolgt mich

 

Glaube

Freiheit, Liebe, heiles Herz, heile Welt

verrüttet

gibt`s nicht mehr

 

Glaube

hat mir alles gegeben, hab`s mir selbst genommen

Warum

?

 

Und jetzt - das allerschlimmste

 

Normalität

wenn sich die Erde einfach weiterdreht

unbeschreiblich, unbegreiflich

trotz allem

 

Normalität

sie hat kein Verständnis

unüberwindbar, unüberlebbar

ich muss es schaffen

 

für dich

 

Du

bist meine einzige Rettung

stark und ewig

nur grenzenlose Liebe

 

Du

gibst mir einfach ein neues Herz

überall Liebe

der Schmerz?

 

Weg...

 


Avatar Julia----><3

Geschrieben von Julia----><3 [Profil] am 31.08.2010

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 36 bei 9 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 12250


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Profi 02.09.2010, 17:36:53  
Avatar Profiich dachte immer, elfchen sehen so aus: A AA AAA AAAA A Also, in der ersten zeile 1 wort, 2 zwei... und das letzte wort fasst alles zusammen. also, so haben wir s jedenfalls in der schule gelernt. betty hat recht, zu langatmig, es gibt keinen höhepunkt, keinen schluss... also, ich find es langweilig! schreib doch noch mehr.und ich würde es, wenn ich recht hab, nicht 42 ELFCHEN nennen.

 Profi 02.09.2010, 17:38:40  
Avatar Profioh, mist, also ich mein es gibt 5 zeilen. in der ersten ein wort, 2. zwei, 3. drei, 4. vier, und in der 5. wieder eins, dass alles zusammenfasst.

 du kennst mich:-) 03.09.2010, 10:36:12  
Avatar du kennst mich:-)also ich finde sie mega cool. aber ich fänd es gut wenn es einfach zu einem thema die 2 elfchen gibt und nicht alle nacheinander. das wirkt besser. ein wenig zum nachdenken. ich hab noch was zu sehnsucht: Sehnsucht sie wächst immerzu denn das was fehlt bist Du! Sehnsucht. sie zerreisst mein Herz rette mich, die magische Formel: Liebe

 Ich 07.09.2010, 11:33:17  
Avatar IchAch ja übrigens, auf dieser Page habe ich überhaupt noch keine Elfchen von dir gesehen... Woher kommt den dass????

 Ich 07.09.2010, 11:34:32  
Avatar IchIst aber nicht soo... Elfchen haben 11 Wörter und beginnen mit einem. Okeyy, du Klugswcheisser????

 Ich 07.09.2010, 11:35:32  
Avatar IchSorry, sollte Klugscheisser heissen =)

 Tautropfen11 07.09.2010, 11:36:44  
Avatar Tautropfen11höhö

 Tautropfen11 07.09.2010, 11:37:58  
Avatar Tautropfen11is doch egal oder? wenns dir nich gefällt is doch wurscht.

 Julia----><3 07.09.2010, 11:46:03  
Avatar Julia----><3hei Tautropfen zu wem sagst du das Jez??

 Tautropfen11 07.09.2010, 11:57:27  
Avatar Tautropfen11zu profi. höhö

 &lt;3 08.09.2010, 16:01:43  
Avatar <3cool aber wie die andern gesagt ham nen bissl lang. ich würd gern mehr von dir hörn.

 Julia----><3 09.09.2010, 20:53:08  
Avatar Julia----><3Hehe thank uu Ja, unter Liebesgedîchte hats noch n paar von mir =) Ja, ich musste halt was verarbeiten und dass ging halt ein bisschen lang Sorry xD

 Julia----><3 09.09.2010, 20:54:33  
Avatar Julia----><3Ach ja, hast du auch ein Gedicht auf dieser Page?

 Profi 28.10.2010, 17:20:39  
Avatar ProfiTut mir leid, wenn ich da was falsches gesagt habe, kann sich ja jeder mal irren und ich bin kein klugscheißer, nur weil ich einen tipp gegeben habe. ich wollte HELFEN nicht KLUGSCHEIßEN! ICH KANN NICHTS DAFÜR WENN EIGIGE LEUTE DAS FALSCH VERSTEHN WEIL ICH FINDE DAS GEDICHT EIGENTLICH GUT! und ich hab ja nur wiedergegeben, was ich gelernt habe!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Julia----><3

Nie wieder gleich
Alles aus
Wieso
Das Licht namens Du
Gefühle ohne Dich

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam
Hoffnung
Mein Leben lief falsch
Angst
Vereist

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma