>
Gedicht drucken


Was ist und was geglaubt wird

Was ist und was geglaubt wird

Nehmen wir doch einen Dichter,
einen Menschen, einen Gefühleausrichter.
Er schreibt ein Gedicht,
bei hellem Schreibtischlicht,
oder auch auf der Toilette,
speichert seinen Text auf Diskette,
CD,Internet oder Papier,
er ist Deutscher oder Äthiopier,
mir egal, er ist ein Dichter.

Er schreibt was ihm im Sinne ist,
manchmal gut, manchmal nur misst.
Doch später lange Zeit,
er ist schon mehr als nur ein Greis,
mehrmals über ihm lag schon das Eis,
er ist tot,
da sieht jeder Schüler bei seinem gedicht nur rot.

Die Lehrer wollen dinge erkennen,
die selbst unser dichter nicht wollte bekennen,
drum verunstaltet nicht alte Werke,
versaut nicht die Jugend durch Klassenbuchvermerke.
In jedem Gedicht steht eine Persöhnliche Wahrheit,
jeder sieht sie anderes, ohne unbedingte Gemeinsamkeit.






Avatar Kein Bild

Geschrieben von Matthias [Profil] am 08.04.2009

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

3 Punkte
Punkte: 18 bei 5 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 3.60 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 541


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Leyla♥ 12.05.2009, 16:08:49  
Avatar Leyla♥das ist wahr.

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Matthias

Eine Frage
Der Schuss
Ich Lebe

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma