>
Gedicht drucken


Zeitgedanken


Gestern noch, so ist die Zeit,
sagte Morgen man und meinte Heut.
Morgen jedoch reden alle Leute
von Gestern und meinen Heute.

Nicht immer siehts vernünftig aus,
eilt stets man seiner Zeit voraus.
Weil es dabei häufig nicht gelingt,
zu sehen was sie mit sich bringt.

Wer immer nur nach vorne strebt.
Wer heute schon im Morgen lebt.
Wer von der Zukunft ist besessen.
Der hat sein Leben in der Gegenwart
vergessen.















Avatar Hano

Geschrieben von Hano [Profil] am 16.07.2015

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Gestern, heute, Morgen

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 20 bei 4 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 720


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 arnidererste 16.07.2015, 19:58:04  
Avatar arniderersteLieber Hano dieses sind wieder wunderbare Zeilen, ein Wortspiel das den Nerv der Zeit trifft.glg arni

 rainbow 16.07.2015, 23:20:29  
Avatar rainbowgefllt mir auch sehr gut...lg. rainbow

 possum 16.07.2015, 23:38:34  
Avatar possumLieber Hano, genau auf den Punkt getroffen, toll sind deine Zeilen! Ganz liebe Gre!

 schwarz/weiß 17.07.2015, 00:03:41  
Avatar schwarz/weißPrima, das sind sehr gute Gedanken. glg.

 Hano 17.07.2015, 12:41:16  
Avatar HanoMein Dank an alle die hier geantwortet haben. Meine Freude darber das diese Zeilen euer Interesse und euer Gefallen gefunden haben ist sehr gro. Lieben Gru von Hano!

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Hano

In diesem Forum
Eine Zahl
Die Denkerbirne
Ehre verpflichtet
Traurig
Oh, Mai
So ist es
Erkenntnis
Viele Stimmen
Schne Worte

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma