>
Gedicht drucken


Leise

 
 
Unter dem Eintrittsschild tummeln neidvoll
blickende Cliquen mit Perlenketten bestückt
und das Scheinwerferlicht hält sie beisammen.
Es ist die Rede des schwertschluckens und dem neuen Motto
für ein entstaubten Hut der Hauptattraktion.
Auch entlang dieses Bahnübergangs der sie verführte,
glühen ihre Lieblingssterne gleich hell.
 In der Hitze die sich durch leere Holzbankreihen jongliert,
verblichen ihre Handschuhe
in leisen Getrommel, bis er fiehl.
Inszeniert von der Echtheit und vergangen
vorm dunkelroten großen Vorhang
der auf einen Strand hinter sich deuten lässt.
Ein lautes Lachen wird schliesslich leiser,
wird zum Programm,
zu einem herorischen Held.
Einem im wasser treibenden Regenschirm
in dem viel zu kleinen Zelt.
  

 


Avatar Queezy lo vult

Geschrieben von Queezy lo vult [Profil] am 20.03.2014

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Poesie

Bewertungen

2 Punkte
Punkte: 2 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 2.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 660


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 Dark Xperience 21.03.2014, 13:53:50  
Avatar kein BildSehr viele Bilder, die sich abwechseln und springen zwischen einem alten Jahrmarkt und einer Gruppe Jugendlicher, die des Nachts die Bahnschienen entlang marschieren... Vielleicht noch ein wenig euphorisiert vom Alkohol und der staubigen Vorstellung... Albern, tanzen, lachen... Und sich hinterher nur bruchstckartig an etwas erinnern...

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Queezy lo vult

Fingerspitze
Programmheft
Okay
schlag die neue Seite auf
auf einer wand
weisst du noch ?
*hier liegt das geheimniss
*das nchste Seelendorf
...Fhl dich frei...
Alles was ich bin

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Trume
Die zwei Hlften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstck
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Der alte Meier
Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Fr meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Fr meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Fr mein Schatz
Meine Oma