>
Gedicht drucken


Es war einmal

Es war einmal ein Wald des Grauens,
in ihm weilten gestalten,
verängstigt durch ihres Aberglaubens.
Eine schwarze Magie verzauberte die Unschuld der Natur,
alles benebelt, auch das Gleichgewicht der Inneren Uhr.
Aus den Kronen der Strotzigen Bäume durchfuhren sanfte Stimmen,
ihr Langersehnter Weg des aus Atmens,
sie erschufen Magische Ritter mit silbernen Klingen.
Die Bekämpfung des Bösen wurde über die Jahrtausende leichter,
aus der durchbrochenen schwarzen Aura krochen empor all die gefangenen Götter & Geister.

Avatar Kein Bild

Geschrieben von Zungenherz [Profil] am 20.04.2013

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Wald

Bewertungen

5 Punkte
Punkte: 15 bei 3 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 5.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 592


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 HB Panther 20.04.2013, 17:29:31  
Avatar HB Panthergut ins reim gesetzt, gefällt mir...dir ganz liebe grüße!

 possum 20.04.2013, 22:55:04  
Avatar possumInteressante Zeilen von dir! Gefällt mir! LIebe Grüße an dich!

 Angélique Duvier 20.04.2013, 23:10:15  
Avatar Angélique DuvierLiebe Grüße, Angélique

 Zungenherz 21.04.2013, 16:23:33  
Avatar kein BildIch danke euch, für eure Anteilnahme :-) Es ist schön, eure Meinungen lesen zu dürfen !

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von Zungenherz

Bittere Erinnerungen
Zweite Welt
Wahres Gesicht
Schwarz
Heisses Wasser
Spielzeug
Die Dunkle Stille
Düsteres Spiegelbild
Gedanken - Los
Wunder

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag
Am Abend danach

Die neusten Gedichte:

Leben
Der Lebkuchenmann
Weihnacht
Soultouch
Weinachten
Kerze
Schwarze Rose
Warum
Zwiespalt
Rückblick

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
Für meine Schwester
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma