>
Gedicht drucken


Trisomie 21

Ich sehe hier verlorene Seelen,


die nicht zu ihren Idealen stehen,


in einem trostlosen Leben,


sie würden es gerne weitergeben.


Doch nicht mal das haben sie versucht,


Ihr Leben ist verflucht.


Jeder stellt sich hinter einen ander'n,


ch wer ist der Erse?


Wer hat noch den Mut sich zu trau'n?


Geht nach hinten und ist wieder der Letzte!


Dass ist doch ein Teufelskreis,


in dem keiner mehr weiß,


wer noch wo hier steht


und ins Abseits geht!


Hier steht keiner mehr für einen ein,


und die Schwächsten sind am schrei'n!


Man verliert jegliche Meinung,


jeglichen Glauben.


Ihr nennt das Gesellschaft,


ich einen Mangel an ertrauen,


ohne eig'ne Augen,


hält man daran fest!


Ihr glaubt, ihr seid stark,


doch gebt euch selbst den Rest.


Diese kryptographische Botschaft,


wird nicht von jedem verstanden,


doch wer es wohl schafft,


kann sich gerne bedanken!


Avatar Kein Bild

Geschrieben von keule [Profil] am 03.03.2008

Aus der Kategorie



Logo Creative Commons
Dieses Werk ist durch die Creative Commons Lizens geschützt. Bitte bachte die Rechte

Dieses Gedicht oder ein Kommentar enthält anstößige Wörter oder Beleidigungen?

Tags (Schlagwörter):

Noch keine Tags vorhanden. Wenn du dieses Gedicht geschrieben hast, kannst du selber Tags hinzufügen.

Bewertungen

4 Punkte
Punkte: 4 bei 1 Bewertungen. Das Entspricht im Durchschnitt 4.00 Punkte
(Punkte können mit einem neuen Kommentar vergeben werden.)

Anzahl Aufrufe: 1825


Dieses Gedicht teilen


Kommentare und Punkte zu diesem Gedicht

 keule
Avatar kein Bildsry, der titel gehört zu einem anderen song von mir, der hat hiermit gar nichts zu tun. danke

 Sister 14.08.2009, 20:41:46  
Avatar kein BildDas gefällt mir. Ich würde aber wirklich gerne den Liedtext von Trisomie 21 von dir lesen weil Behinderung ein Thema ist was meiner Meinung nach viel zu wenig angesprochen wird. Vielleicht stellst du es ja irgendwann doch noch mal hier rein. LG

Kommentar schreiben und Punkte vergeben

Bitte melde dich ganz oben auf der Seite an um einen Kommentar zu schreiben und Bewertungen zu vergeben

Andere Gedichte von keule

Industrie

Die beliebtesten Gedichte:

Unausweichlich Tod
Kraniche
Verwirrte Worte
Im Regen
Wer Sehnsucht kennt...
Fluch(t) der Träume
Die zwei Hälften
Still und bescheiden
Panthers letztes Schriftstück
Der Mittag

Die neusten Gedichte:

Peinvoll
Traum Einer Nacht
Dieselbe Sorge
Verliebt
Hoffnungslos
Großvater .... Vater .... Kind
Die Gefallenen
Jahre
Verkrampft
Seltsam

Oft gelesene Gedichte:

Ich liebe Dich mein Schatz
Danke an unsern Lehrer!!
Für meine Schwester
Was ich meinen Kindern immer mal sagen wollte...
An meine liebe Frau
Für meinen Schatz
Ich Denke an Dich...
Hab Dich Lieb Mama
Für mein Schatz
Meine Oma